Der MSV Duisburg, das Team mit dem Zebra im Wappen, feierte zuletzt etwas oft einen «Tag des offenen Tores». Keine Mannschaft kassiert derzeit so viele Gegentore in der 2. Bundesliga wie das Team von Ilia Gruev. Nicht weniger als 19
Die 2. Bundesliga zeigt sich abwechslungsreich: In der siebten Runde erfolgt bereits der vierte Leaderwechsel. Neu auf dem ersten Rang liegt nun wieder Fortuna Düsseldorf. Holstein Kiel muss seine Leaderposition bereits nach einem Spieltag wieder abgeben, der Liga-Neuling verliert mit
Union Berlin sieht sich einem wacker kämpfenden Aufsteiger Holstein Kiel gegenüber, der zweimal in Führung geht und später den Treffer zum 2:3-Rückstand kassiert. Dennoch gelingt Kiel der Ausgleich, zuletzt aber muss sich der Liga-Neuling mit 3:4-Toren geschlagen geben. Aufsteiger MSV