Top-5-Teams schlagen SC Tabellenende 4:0

Der Spielplan wollte es: In der jüngsten Runde standen vier der fünf Top-5 Teams den Mannschaften Ränge acht bis elf gegenüber – das Resultat: Die hinteren Teams holten nur einen einzigen Punkt. Die Facts der Runde:

  • Tabellenende verliert: Vier der fünf Top-5-Mannschaften stehen am 26. Dezember im Einsatz – die Gegner sind die Mannschaften der Ränge acht, neun, zehn und elf. Das Resultat: 11:1 Punkte für die besser klassierten Teams, so wie 15:6 Tore.
  • Nur Visp verliert Punkt: Von den Top-5-Teams verliert nur der EHC Visp einen Punkt, nachdem sich das Team auswärts beim EHC Winterthur lange schwertut. Das 1:0 von Tomas Dolana wird knapp zehn Minuten später (und fünf Minuten vor Ablauf der 60 Minuten) durch Anthony Nigro ausgeglichen. Zuletzt wird das Duell im Penalty-Schiessen zugunsten der Walliser entschieden.
  • Ajoie wendet 0:1: Der HC Ajoie kassiert zwar das 0:1, setzt sich dann aber mit 5:3 Toren gegen die Ticino Rockets durch.
  • Überflieger: Philip-Michael Devos ist weiterhin der Überflieger der Liga. Erneut an drei Tore beteiligt, hat er in 27 Spielen 45 Skorerpunkte gesammelt. Er kommt auf einen Schnitt von 1,67 Zähler pro Runde – das sind bereits 15 mehr (33,3 Prozent) als Brett Cameron und Ryan Hayes auf den Rängen neun und zehn.
  • Olten wendet 0:2: Der EHC Olten liegt nach etwas mehr als zehn Minuten sogar mit 0:2 Toren gegen die GCK Lions zurück. Doch zuletzt gewinnt die Mannschaft von Trainer Chris Bartolone gleich mit 5:2.
  • HCC mit 2 Toren in letzten 77 Sekunden: Die EVZ Academy hält beim HC La Chaux-de-Fonds bis kurz vor Schluss mit einem 0:1-Rückstand noch vieles offen. Als die jungen Innerschweizer den Anschluss ohne Torhüter zu holen versuchen gelingt den Romands 77 Sekunden vor Schluss ein erster Schuss ins leere Tor – und 11 Sekunden vor Schluss der zweite.
  • SCL gegen gleiche Gegner: Diese Runde lief somit gegen die spielfreien SC Langenthal und EHC Kloten, da die Konkurrenten alle punkteten. Doch der SCL kann nun in den drei nächsten Runden gegen die gleichen Mannschaften antreten: Die Ticino Rockets (28. Dezember), die EVZ Academy (30. Dezember) und anschliessend den EHC Winterthur (4. Januar).

Und dies ist das Team der Runde:

Tomas Dolana
(EHC Visp)  
Philip-Michael Devos
(HC Ajoie)  
Cason Hohmann
(EHC Olten)
     
Jordane Hauert
(HC Ajoie)  
  Uinter Guerra
(EHC Winterthur)  
     
  Christophe Bays
(HC La Chaux-de-Fonds)  
 
Fankurve des EHC Olten (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.