Greuther Fürth mit vier Toren gegen Hannover 96 – Ridge Munsy trifft für Würzburger Kickers

Greuther Fürth trifft gleich viermal gegen Hannover 96. Ridge Munsy schiesst sein erstes Tor für die Würzburger Kickers und der Hamburger SV bleibt auch nach sechs Runden ungeschlagen. Ein paar spannende Facts zur Runde der 2. Bundesliga:

  • Hamburger SV bleibt ungeschlagen: Der Hamburger SV liegt zwar mit 1:2 gegen den FC St. Pauli zurück, dies nachdem Simon Makienok in der 82. Minute für den FC St. Pauli trifft. Doch mit seinem zweiten Treffer sorgt Simon Terodde für den Ausgleich.
  • Uwe Hünemeier trifft doppelt für den SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier liefert zwei Tore beim 3:1-Sieg seines SC Paderborn 07 gegen den SSV Jahn Regensburg. Beide Treffer gelingen dem Verteidiger per Kopf – und in beiden Fällen liefert Julian Justvan die Vorlage, einmal per Freistoss und einmal per Eckball.
  • Erzgebirge Aue gegen Holstein Kiel früh (un)entschieden: In der 2. Minute geht Erzgebirge Aue 1:0 in Führung, in der 9. Minute erfolgt der 1:1-Ausgleischstreffer – es bleibt bei diesem Resultat … ein früh ist auf Unentschieden entschieden.
  • VfL Osnabrück siegt dank Verteidiger-Toren: Die beiden Abwehrspieler Timo Beermann und Bashkim Ajdini treffen für den VfL Osnabrück beim 2:1-Sieg über den SV Sandhausen.
  • Pascal Köpke mit Doppelschlag für 1. FC Nürnberg: Pascal Köpke trifft doppelt für den 1. FC Nürnberg, dieser führt vorübergehend mit 2:1-Toren – doch zuletzt setzt sich Eintracht Braunschweig mit 3:2-Toren durch.
  • Branimir Hrgota mit zwei Toren für Greuther Fürth: Branimir Hrgota schiesst mit seinen zwei Toren Greuther Fürth zum 4:1-Sieg über Hannover 96 – seine beiden Tore werden durch  Havard Nielsen vorbereitet.
  • Zwei Doppeltorschützen bei 7 Tore Show zwischen Karlsruher SC und SV Darmstadt 98: Philipp Hofmann schiesst in der 81. Minute mit seinem zweiten Treffer den 3:3-Ausgleich für den Karlsruher SC. Doch dann gelingt Tobias Kempe in der 93. Minute das Tor zum 4:3 … nachdem er bereits das 1:0 erzielt hatte und die beiden späteren Treffer für Darmstadt vorbereitet hatte.
  • Ridge Munsy mit erstem Treffer für Würzburger Kickers: Ridge Munsy, der vom FC Thun in der Schweiz zu den Würzburger Kickers wechselte, erzielte in der 7. Minute das 1:0 für sein Team. Zuletzt aber setzte sich der VfL Bochum mit 3:2-Toren durch.
  • Die besten Torschützen: 1. Simon Terrode (8 Tore / Hamburger SV). 2. Branimir Hrgota (4 Tore / Greuther Fürth), Simon Zoller (4 Tore / VfL Bochum) und Serdar Dursan (4 Tore / Darmstadt 98).
  • Die Tabellenspitze: 1. Hamburger SV (6 Spiele / 16 Punkte). 2. VfL Bochum (6/11). 3. Holstein Kiel (6/11). 4. VfL Osnabrück (6/10). 5. Greuther Fürth (6/9 +4). 6. Hannover (6/9/ +3). 7. Jahn Regensburg (6/9 +2). 8. SV Darmstadt 98 (6/9 +1).
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der 2. Bundesliga bleibt der Hamburger SV.
Das Stadion am Laubenweg von Greuther Fürth (Bild: Wikipedia/Markus Unger).
Related Posts