Langenthal mit sechs verschiedenen Torschützen – Winterthur Leader

Nicht weniger als sechs verschiedene Torschützen treffen beim 6:2-Sieg für den amtierenden Meister Langenthal, der damit auf die 1:3-Startniederlage gegen den EHC Olten reagiert. Erst nach der 6:0 Führung liess das Team von Per Hanberg etwas nach. Detail am Rande: Die Tore zum 1:0, 3:0 und 5:0 fielen bei gleich vielen Spielern auf dem Eis, die Treffer zum 2:0, 4:0 und 6:0 im Power-Play.

Was man hat, das hat man … wie in der vergangenen Saison startet der EHC Winterthur verheissungsvoll in die Saison. Nach zwei Spielen stehen die Zürcher an der Tabellenspitze, dies durch einen Auswärtssieg beim Vorjahresfinalisten, den SC Rapperswil-Jona Lakers.

Mit drei Toren und einem Assist ist Dominic Forget nahezu der Alleinbesitzer der Partie HC La Chaux-de-Fonds gegen den HC Ajoie; er macht den grossen Unterschied beim Auswärtssieg seines HCC.

Im Duell der Farmteams siegen die GCK Lions mit 3:1-Treffern über die Ticino Rockets.

 

Anbei das Team der Runde:

Stefan Tschannen

SC Langenthal
Dominic Forget

HC La Chaux de Fonds
Ryan Hayes

GCK Lions
Philip Ahlström

SC Langenthal
Patrick Blatter

EHC Winterthur
Remo Oehninger

EHC Winterthur

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.