EHC Kloten ist Serien-„Killer“ – HC Thurgau mit Kantersieg

Der EHC Kloten beendet innerhalb einer Woche sowohl die lange Siegesserie des EHC Visp, wie nun auch jene des SC Langenthal. Ein paar Facts im Round-up zur Runde:

  • Serien-„Killer“ Kloten: Der EHC Kloten beendete am Dienstag die Siegesserie des EHC Visp (nach sieben Siegen) wie nun auch jene des SC Langenthal (nach neun Siegen). Das Team von Trainer Per Hanberg konnte nun zehn seiner letzten elf Spiele gewinnen.
  • Dominic Forget mit drei Punkten: EHC Kloten-Stürmer Dominic Forget liefert drei Punkte im Spiel gegen den SC Langenthal: Besonders sehenswert ist sein Tor zum 2:1. Von hinter dem Tor trifft Dominic Forget via den Rücken von SCL-Keeper Philip Wüthrich.
  • 149:34 Minuten unbezwungen: 26 Sekunden fehlten und die beiden Torhüter Philip Wüthrich und Connor Hughes wären während 150 Spielminuten ungeschlagen gewesen.
  • HC Thurgau mit Kantersieg: Der HC Thurgau gewinnt gleich mit 8:0-Toren gegen den EHC Winterthur. Melvin Merola trifft dabei doppelt für die Ostschweizer. Der HCT hat damit fünf seiner letzten sechs Spiele gewonnen.
  • EHC Olten gewinnt in Verlängerung: Der EHC Olten muss gegen die GCK Lions in die Verlängerung. Dion Knelsen schiesst in dieser den EHCO mit seinem neunten Saisontor zum 3:2-Sieg.
  • Beste Short-hander-Teams: Winterthur und Ajoie erzielten bislang je drei Short-hander, damit sind diese beiden Teams die besten Short-hander-Mannschaften. Der HCT kommt auf zwei Treffer dieser Art, sieben weiteren Teams gelang je ein solches Tor. Nur der HC La Chaux-de-Fonds und der HC Sierre erzielten bislang noch keinen Short-hander.
  • Jonathan Hazen mit 18. Tor: Der HC Ajoie siegt erneut, diesmal mit 4:1 gegen die EVZ Academy. Jonathan Hazen liefert bereits seine Saisontore 17 und 18.
  • HC Sierre gewinnt Walliser-Derby: Der HC Sierre gewinnt mit 6:2-Treffern gegen den EHC Visp, sechs verschiedene Torschützen treffen für den Aufsteiger.
  • HCC siegt nach Zwei-Tore-Rückstand: Vergeblich führen die Ticino Rockets 2:0 in La Chaux-de-Fonds. Dann sorgen sieben verschiedene Torschützen für den 7:3-Erfolg über die Tessiner.

Daniel Gerber

Der EHC Kloten vor einem Meisterschaftsspiel (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts