Pleite für Niederlande: Topf 3 bis 6 schlägt schon wieder zu

Die Teams von Topf 3 bis 6 schlagen schon wieder zu: In der WM-Qualifikations-Gruppe A waren die Niederlande topgesetzt, noch vor Frankreich. Doch nach der Hälfte der Quali-Spiele liegt das Team nur auf dem vierten Rang, über das Wochenende schob sich Bulgarien dank einem 2:0-Heimsieg in Sofia über die Oranje auf Rang drei vor.
In der Gruppe C liegt Tschechien (Topf 2) hinter Nordirland (Topf 3). Und in der Gruppe D erfreuen sich Serbien (Topf 3) und Irland (Topf 4) an den Plätzen eins und zwei während Österreich (2) und Wales (1) hinten dran einreihen müssen.
Das gleiche Bild zeigt sich in der Gruppe E: Polen und Montenegro (Töpfe 3 und 4) zieren die Tabellenspitze, während Dänemark und Rumänien um die WM-Qualifikation zittern müssen. In der Gruppe H liegt Griechenland (Topf 3) vor Bosnien (Topf 2).
In der Gruppe I geht der Höhenflug von Island (mittlerweile selbst Topf 2) weiter: Nach der Hälfte der Quali wissen die Nordländer die Auswahlen aus der Ukraine und der Türkei hinter sich zu lassen.

Die Niederlande, hier in einem Spiel gegen Tunesien (Bild: Wikipedia/DrFO.Jr.Tn).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.