SCL punktet siebtes Mal in Serie – Kloten ein Punkt vor Schlussrang

Ein packender Hockeyabend bringt einen neuen Leader und einen gestohlenen Sieg.

  • Durch den 6:0-Sieg des HC Ajoie bei der EVZ Academy und der 1:2-Niederlage in der Verlängerung für den HC La Chaux-de-Fonds beim SC Langenthal übernehmen die Jurassier den ersten Tabellenrang von den Neuenburgern.
  • Der SC Langenthal punktet zum siebten Mal in Serie, sechs dieser Spiele wurden gewonnen.
  • Im Duell zwischen dem SCL und dem HCC standen sich zwei der stärksten Torhüter der Liga gegenüber – entsprechend wenige Tore fielen in dieser Partie. Fangquote vor dem Spiel: Christophe Bays (HCC), 94,84 Prozent, Nummer 1 der Liga. Philip Wüthrich (SCL), 93,46 Prozent, Nummer 3 der Liga. Nach dem Spiel kommt Bays auf 94,76 Prozent und Wüthrich auf 93, 89.
  • Durch den Sieg der Ticino Rockets beim EHC Winterthur verringert sich der Vorsprung des EHC Kloten (allerdings mit einem Spiel weniger) auf den letzten Rang auf nur noch einen Punkt.
  • Ticino Rockets stehlen den Sieg: Die Ticino Rockets gewinnen mit 4:2 Toren gegen den EHC Winterthur, dies bei 46:21-Schüssen für die Zürcher; dies ergibt einen «Stolen Win», einen gestohlenen Sieg.

 

Und dies ist das Team der Runde:

Nelson Chiquet

(GCK Lions)

Samuele Guidotti

(Ticino Rockets)

Robin Leblanc

(SC Langenthal)

     
Jordane Hauert

(HC Ajoie)

  Patrick Zubler

(HC La Chaux-de-Fonds)

     
  Philip Wüthrich

(SC Langenthal)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.