Langenthal reagiert auf Pleite in La Chaux-de-Fonds – Dario Kummer im Team der Runde

Mit vier Toren unterschied hatte der SC Langenthal am Dienstag beim HC La Chaux-de-Fonds verloren. Das Team liess im Vorfeld verlauten, dass nun eine Reaktion zu erfolgen habe. Und so siegte der SCL resultatmässig korrekt mit vier Toren Differenz, beim 4:0-Sieg über die GCK Lions.

Der EHC Winterthur ist weiterhin nicht zu bremsen. Mit den Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Ajoie besiegten die Zürcher nicht nur die beiden Finalisten der letzten Saison, sondern vor kurzem mit dem EHC Visp – ebenfalls auswärts – ebenfalls ein starkes Team. Nun setzte sich die Mannschaft von Michel Zeiter auch gegen die Ticino Rockets durch.

Eine 10-Tore-Show zeigen die Rapperswil-Jona-Lakers gegen den EHC Visp. Gleich drei SCRJ-Athleten kamen zu ihrem ersten Saisontreffer: Rajan Sataric, Niki Altorfer und Steve Mason. Die St. Galler führten 4:0 und 6:2.

Zwar zieht die EVZ Academy den EHC Olten in ein Penaltyschiessen hinein – wird aber dort vom EHCO bezwungen: Marco Truttmann verwertet den entscheidenden Penalty zum 4:3-Sieg.

Leader La Chaux-de-Fonds setzt sich auch auswärts bei Hockey Thurgau durch. Zwar führte Thurgau zunächst, doch zuletzt gewann die Mannschaft aus den Neuenburger Jura, unter anderem dank zwei Toren des Ex-Langenthalers Dominic Hobi mit 3:1- Treffern

Der amtierende Meister HC Ajoie wendet einen 1:2-Rückstand gegen Red Ice Martigny in einen 3:2-Sieg.

Gian-Andrea Thöny

(EHC Winterthur)

EHC_Winterthur

Steve Mason

(Rapperswil-Jona Lakers)

Logo_Rapperswil-Jona_Lakers.svg

Dario Kummer

(SC Langenthal)

Logo_SC_Langenthal

Remo Meister

(EHC Olten)

200px-Logo_EHC_Olten.svg

Michael Völlmin

(SC Langenthal)

Logo_SC_Langenthal

Remo Giovannini

(HC La Chaux-de-Fonds)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.