Kloten immer noch ohne Top-5-Sieg – SCL punktet 16mal in Folge

Steht der EHC Kloten einem Top-5-Team gegenüber, bleibt die Mannschaft weiterhin sieglos. Diesmal gegen den SC Langenthal, der zum 16. Mal in Serie punktet. Die Facts der Runde:

  • EHC Kloten gegen Top 5 ohne Punkt: Gegen die Teams der Ränge 6 bis 11 verfügt der EHC Kloten über eine Punkteausbeute von 30:6 Punkten. Doch gegen die besser klassierten Mannschaften kommen die Zürcher nicht vom Fleck: 0:21 Punkte gegen Langenthal, La Chaux-de-Fonds, Visp, Olten und Ajoie.
  • Enge Spitze: Die Top-5 liegt nahe beisammen: Die fünf Mannschaften sind nur durch vier Punkte getrennt: 39 bis 43 Zähler.
  • SCL-Punkteserie: Seit 16 Runden in Serie punktet der SC Langenthal, 14 dieser 16 Duelle konnte der SCL für sich entscheiden, diesmal mit einem 4:1-Erfolg gegen den EHC Kloten.
  • Winterthur mit Sieg: Der EHC Winterthur beendet seine Pleite-Serie: Nach zehn Niederlagen in Folge gewinnt «Winti» nach einem 0:1-Rückstsand mit 4:1-Toren gegen Ajoie.
  • Olten nach Penaltys: Nach 48 Minuten führt La Chaux-de-Fonds mit 4:2 – doch zuletzt setzt sich Olten im Penaltyschiessen durch. Nicht weniger als 56 Strafminuten werden im engen Fight ausgesprochen.
  • Visp mit drittem Sieg in Folge: Die Walliser kanzeln die Ticino Rockets gleich mit 7:2-Toren nieder.
  • Lions über dem Strich: Dank dem gewonnen Direktduell liegen die GCK Lions jetzt über dem Strich, vor der EVZ Academy; wenn auch mit einem Spiel mehr auf dem Konto.

 

Und dies ist das Team der Runde:

Jared Gomes

(EHC Winterthur)

Nico Dünner

(SC Langenthal)

Cason Hohmann

(EHC Olten)

     
David Stämpfli

(HC La Chaux-de-Fonds)

  Fernando Heynen

(EHC Visp)

     
  Philip Wüthrich

(SC Langenthal)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.