HCT BRAES-entiert sich in Torlaune

Er kam, sah und traf. Kaum von den SCL Tigers beim EHC Olten angekommen, trifft Lukas Haas gegen die EVZ Academy; nach 3 Minuten und 14 Sekunden. Und exakt – wirklich exakt – drei Minuten später (nach 6:14 Minuten) ist der Puck schon zum 2:0 im Tor, den Assist lieferte wieder Lukas Haas. Zuletzt siegte seine neue Mannschaft mit 3:0.

Was für eine Wucht des HC Thurgau: In den ersten vierzig Minuten trifft Cameron Braes im Zehn-Minuten-Schnitt. Als sich der Pulverdampf verzogen hat, liegt der HC Ajoie mit 1:6-Toren (dem späteren Schlussstand) nach zwei Dritteln hinten: Der HCT BRAES-entiert sich in bester Torlaune.

Der SC Langenthal siegt zum fünften Mal in Serie. Den Grundstein legten unter anderem zwei Verteidiger: Claudio Cadonau traf zum 2:1 und Hans Pienitz zum 3:1 (Schlussstand: 4:1). Die zuletzt aufstrebenden Walliser konnten den amtierenden Swiss-League-Meister nicht überwinden.

Weiterhin im Vorwärtsgang ist auch der HC La Chaux-de-Fonds. Nach dem 6:2-Sieg über den EHC Winterthur findet sich das Team aus dem Neuenburger Jura mittlerweile auf Rang fünf. Im Spiel gelang den Zürchern zwar zweimal der Anschlusstreffer, doch der HCC liess sich nicht einholen.

Die GCK Lions setzen sich im Duell der Farmteams mit 3:1 Toren gegen die Ticino Rockets durch.

 

Anbei das Team der Runde:

Jérôme Bonnet

(HC La Chaux-de-Fonds)

Cameron Braes

(HC Thurgau)

Lukas Haas

(EHC Olten)

     
Tim Berni

(GCK Lions)

  Claudio Cadonau

(SC Langenthal)

     
  Janick Schwendener

(HC Thurgau)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.