HC Ajoie mit 14-Tore-Show – Philip-Michael Devos im Team der Runde

NLB-Meister HC Ajoie schiesst sich innerhalb von drei Spieltagen aus der Krise: 13:2 gegen die Ticino Rockets und nun 12:2 gegen den EHC Winterthur. Die Jurassier sind nun über dem Strich. Mit 64:43 Toren (plus 21!) erfreuen sich die Romands auf Rang 8 liegend an einem positiven Torverhältnis!

Für den SC Langenthal ist das Tessin ein fruchtbares Punktanbau-Gebiet. Nach dem Sieg im Cup gegen Lugano gewinnt der SCL auch den zweiten Vergleich mit den noch sieglosen Ticino Rockets, die zuletzt zudem gegen La Chaux-de-Fonds gepunktet haben. Mit dem 5:4 nach Verlängerung zeigten sich die Spieler nicht restlos zufrieden.

Nach dem Sieg gegen Hockey Thurgau erfreut sich der EHC Visp an drei Punkten gegen die GCK Lions. An beiden Toren beim 2:1-Sieg sind Alexei Kovalev als Vorbereiter und Jon Rheault beteiligt.

Die Rapperswil-Jona Lakers kommen langsam in Fahrt. Gegen den EHC Olten, der sich in den letzten Runden ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Leaderthron liefert, setzen sich die St. Galler mit 2:1-Toren durch und liegen mittlerweile – mit einem Spiel weniger – auf dem vierten Rang.

Der HC La Chaux-de-Fonds setzt sich knapp gegen die EVZ-Academy durch (1:0). Auch Thurgau und Red Ice liefern sich ein enges Duell, in welchem die Ostschweizer zuerst führen und sich dann, nach einem 1:3-Rückstand, ins Spiel zurückkämpfen. In der Verlängerung setzt sich schliesslich das Team von Stefan Mair durch und gewinnt mit 4:3 Toren.

Sin Schläpfer

(Hockey Thurgau)

290px-Logo_HC_Thurgau.svg

 

Philip-Michael Devos

(HC Ajoie)

Logo_HC_Ajoie

Jon Rheault

(EHC Visp)

150px-Logo_EHC_Visp

     
Cyrill Geyer

(Rapperswil-Jona Lakers)

Logo_Rapperswil-Jona_Lakers.svg

  Claudio Cadonau

(SC Langenthal)

Logo_SC_Langenthal

     
  Tim Wolf

(HC La Chaux-de-Fonds)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

Related Posts