EHC Visp rückt an Top-4 heran – SC Langenthal mit 8:6-Sieg

Der EHC Kloten verpasst nach der 0:5-Pleite gegen den HC Ajoie den Leadethron. Weil auch Olten verliert, hält sich der Schaden in Grenzen, die Zürcher liegen weiterhin nur zwei Zähler hinter Rang 1. Die Facts der Runde:

  • Ins Stocken geraten: Der EHC Olten hätte die Leaderposition zurückerobern können. Doch das Team aus der Dreitannen-Stadt ist etwas ins Stocken geraten. Die 2:3-Niederlage gegen den EHC Visp war gleichzeitig die dritte Niederlage innerhalb von drei Spielen.
  • Neun Rückstandstore in drei Spielen abgetragen: Beim 8:6-Sieg gegen die GCK Lions liegt der SCL 0:1 und 1:3 zurück. Bereits beim HC Ajoie wendete das Team einen 0:3 Rückstand in einen 6:5-Sieg nach Penaltys. Gegen Visp siegte Langenthal in der Verlängerung nach einem 0:1 und einem 2:4-Rückstand. Damit trug das Team in drei Spielen neun Rückstandstore ab.
  • Sieben Torschützen: Gleich sieben verschiedene Torschützen schiessen die acht SCL-Tore – in chronologischer Reihenfolge: Vincenzo Küng, Simon Sterchi, Pascal Pelletier, Brent Kelly, Tom Gerber, Philpp Rytz, erneut Pascal Pelletier und Dario Kummer.
  • 3, 2, 1, 0 Punkte: Der SC Langenthal und die GCK Lions harmonierten diese Saison auf aussergewöhnliche Weisen: Beide Teams holten aus ihrer jeweiligen Sicht in den 4 Spielen je einmal 3, 2, 1 und null Punkte. Die Resultate aus SCL-Sicht: 8:6, 4:3n.V., 4:5n.P. und 1:3.
  • Wieder Winti-Sieg: Der EHC Winterthur schlägt Farmteam EVZ Academy mit 3:2 Toren nach Penaltys. Die Zürcher gewinnen somit zum dritten Mal innerhalb von vier Spielen.
  • Ajoie mit Zu-Null-Sieg: Der HC Ajoie gewinnt auf eigenem Eis gleich mit 5:0-Toren gegen den EHC Kloten. Die Jurassier tauschen dadurch die Plätze mit den Zürchern: Der HCA liegt wieder auf Rang drei – Kloten verpasst damit den Leaderthron.
  • Acht von zehn: Der HC Thurgau gewinnt auch gegen die Ticino Rockets (4:1). Die Ostschweizer gewinnen damit acht der letzten zehn Spiele und zeigen damit weiterhin eine aufstrebende Form.

Und dies ist das Team der Runde:

Tim Wieser
(EHC Winterthur)  
Pascal Pelletier
(SC Langenthal)  
Kenneth Ryan
(HC Thurgau)
     
Luca Camperchioli
(EHC Visp)  
  Victor Oejdemark
(EVZ Academy)  
     
  Dominic Nyffeler
(HC Ajoie)
 
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.