Blatter schiesst Winti zum Sieg – Olten mit Penalty-Krimi

Martin Ulmer trifft im Penaltyschiessen doppelt und sichert dem EHC Olten den Sieg. Zuvor versenkt Stefan Mäder in diesem engen Show-down einen Penalty. Nicht weniger als zwölf Anläufe sind nötig, um im Duell mit dem erstarkten EHC Visp einen Sieger zu ermitteln; für die Walliser verwerten Daniel Kissel und Niki Altorfer ihre Versuche.

Verteidiger Patrick Blatter gehört zu den Baumeistern des achten Saisonsieges des EHC Winterthur. Das Tor zur 1:0-Führung über den HC Thurgau bereitet er selbst vor und etwas später erzielt er den Treffer zum 2:1, was sich später als Game-Winning-Goal entpuppen sollte («Winti» gewinnt 4:1).

Die EVZ Academy hält sich weiterhin über dem Strich. Die jungen Innerschweizer gewinnen gegen die Ticino Rockets mit 3:0-Toren. Als Doppeltorschütze zeichnet sich David Eugster aus, zuletzt trifft Altmeister Josh Holden.

Ebenfalls doppelt trifft Daniel Carbis für den HC La Chaux-de-Fonds. In beiden Fällen liefert er ein Ausgleichstor im Duell mit dem HC Ajoie. Zuletzt geht der HCC als Sieger vom Eis, als Simon Sterchi in der Verlängerung trifft.

 

Anbei das Team der Runde:

David Eugster

(EVZ Academy)

Stefan Mäder

(EHC Olten)

Daniel Carbis

(HC La Chaux-de-Fonds)

Bernd Wolf

(EHC Visp)

Patrick Blatter

(EHC Winterthur)

Remo Oehninger

(EHC Winterthur)

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.