So schafft es Schaffhausen – Deniz Mujic im Team der Runde

Der FC Schaffhausen siegt auswärts beim FC Le Mont. Mit nun fünf Punkten auf den letzten Rang und einem Spiel weniger, sieht die Ausgangslage doch gleich viel besser aus für die Ostschweizer. Mit einer Niederlage wäre das Team statt im Mittelfeld nun auf dem letzten Rang. Erstmals wurden gleich drei Athleten einer Mannschaft ins Team der Runde gewählt.

Weiterhin für positive Schlagzeilen sorgt zudem der FC Aarau. Nach wie vor bleiben die Aargauer 2016 ungeschlagen. Michael Perrier kam für den verletzten Sandro Burki und traf, Aarau zeichnete sich beim 3:0-Sieg über den FC Winterthur mit insgesamt drei verschiedenen Torschützen aus. Zudem ist die Mannschaft seit elf Spieltagen ungeschlagen und in 12 der letzten 13 Matches konnte der FCA punkten.

Da Leader Lausanne Sport erneut Punkte gelassen hat, ist der FC Wil nun auf zwei Punkte herangerückt, allerdings haben die Waadtländer noch ein Nachtragsspiel auszutragen – beim 1:1 erzielte Lausanne keines der beiden Tore, weil einem Verteidiger des FC Chiasso ein Eigentor unterlief. Am 36. und letzten Spieltag stehen sich die beiden Clubs in Wil gegenüber.

Als einziger Doppeltorschütze der Runde zeichnet sich, wie schon letzte Woche, ein Spieler von Neuenburg Xamax aus, diesmal ist es Charles-Andre Doudin.

  Patrick Rossini

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

Deniz Mujic

(FC Schaffhausen)

Fc_Schaffhausen.svg

 
       
Alberto Regazzoni

(FC Chiasso)FC Chiasso.svg

Kagan Söylemezgiller

(FC Wil)

Fc_Wil.svg

Charles-Andre Doudin

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Alessandro Ciarrocchi

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

       
Mickaël Facchinetti

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Stéphane Besle

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

Granit Lekaj

(FC Schaffhausen)

Fc_Schaffhausen.svg

Numa Lavanchy

(Lausanne Sport)

Lausanne_Sport_Logo.svg

       

Franck Grasseler

(FC Schaffhausen)

Fc_Schaffhausen.svg

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.