2 Bundesliga torarm: 9 von 18 Teams schiessen kein Tor

Gleich neun Mannschaften gelingt am 28. Spieltag kein Treffer. Trotz dieser guten Abwehrleistung waren drei Verteidiger als Torschützen aktiv: Ken Reichel (Eintracht Braunschweig), Markus Karl (SV Sandhausen) und Julian Börner (Arminia Bielefeld).

Ebenfalls bemerkenswert: Trotz der Torflaute bei neun Vereinen lassen sich gleich vier Spieler als Doppeltorschützen feiern.

An der Tabellenspitze geht das Kopf-an-Kopf-Rennen weiter: Der VfB Stuttgart, Eintracht Braunschweig und Hannover 96 liegen innerhalb von nur einem Punkt. Während die beiden Erstgenannten siegten, spielte Hannover Unentschieden und fällt somit auf Rang drei zurück. Dabei geschieht der vierte Leaderwechsel innerhalb von vier Spieltagen.

Dank dem 2:0-Sieg beim FC Nürnberg konnte sich der FC St. Pauli weiter vom letzten Platz absetzen – der Rang, auf dem die Mannschaft lange Zeit ausgeharrt hatte.

Andreas Voglsammer (Arminia Bielefeld), Aziz Bouhaddouz (FC St. Pauli), Dimitrij Nazarov (Erzgebirge Aue) und Takuma Asano (VfB Stuttgart) sind die Doppeltorschützen in dieser Runde.

  Andreas Voglsammer

(Arminia Bielefeld)

Aziz Bouhaddouz

(FC St. Pauli)

 
       
Kenny Prince Redondo

(Union Berlin)

Christoph Moritz

(1 FC Kaiserslautern)

Mirko Boland

(Eintracht Braunschweig)

Takuma Asano

(VfB Stuttgart)

       
Miiko Albornoz

(Hannover 96)

 

Hauke Wahl

(1 FC Heidenheim)

Steve Breitkreuz

(Erzgebirge Aue)

Tim Hoogland

(VfL Bochum)

       

Jörg Siebenhandl

(Würburger Kickers)

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.