SCL beendet Durststrecke – Rockets grounden HCC

Erstmals seit dem 24. November(!) gewinnt der SC Langenthal wieder gegen ein Top-5-Team – dies nach einem 0:3-Rückstand beim HC Ajoie. Die Ticino Rockets zwingen den HC La Chaux-de-Fonds ins Penaltyschiessen. Die Facts der Runde:

  • 0:3 gewendet: Der SC Langenthal liegt 0:3 beim HC Ajoie zurück. Im Schlussdrittel führt der SCL plötzlich 4:3 und 5:4 und siegt zuletzt im Penaltyschiessen.
  • Lange Durststrecke: Seit dem 24. November (4:1-Sieg über Kloten) hat der SC Langenthal nicht mehr gegen ein Top-5-Team gewonnen. Die vier Siege stammen ausnahmslos aus Begegnungen mit Farmteams und Winterthur; der Sieg beim HC Ajoie bedeutet somit das Ende einer langen Durststrecke.
  • HCC gegroundet: Erst im Penaltyschiessen kann sich der HC La Chaux-de-Fonds gegen die Ticino Rockets durchsetzen – zuvor lautet der Spielstand 0:0; der ansonsten torreiche HCC ist für einmal in der Offensive gegroundet.
  • Devos in eigener Liga: Philip-Michael Devos war der Überflieger der Partie seines HC Ajoie gegen den SCL. Devos erzielte zwei Tore und drei Assists – und im Penaltyschiessen traf er ebenfalls für den HCA = Fünf Skorerpunkte und ein verwerteter Penalty!
  • Thurgau an Rang sechs dran: Der HC Thurgau bezwingt den EHC Visp und rückt damit an den sechsten Rang heran; auch in dieser Runde machten die Ostschweizer einen Platz auf diese Position gut.

Und dies ist das Team der Runde:

Stefan Tschannen
(SC Langenthal)  
Philip-Michael Devos
(HC Ajoie)  
Kenneth Ryan
(HC Thurgau)
     
Patrick Zubler
(HC La Chaux-de-Fonds)  
  Lucas Matewa
(Ticino Rockets)  
     
  Simon Rytz
(EHC Olten)
 
Der HC Ajoie im Duell mit dem SC Langenthal (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.