Sami El Assaoui im Team der Runde

Mit zwei Toren entscheidet Raphael Kuonen den Spitzenkampf gegen den HC La Chaux-de-Fonds zugunsten der Rapperswil-Jona Lakers. Die St. Galler bleiben somit Leader Langenthal dicht auf den Versen.

Massgeblich am Sieg des SC Langenthal war Stefan Tschannen beteiligt. Er erzielte nicht nur den 3:3-Ausgleich sondern traf zudem im Penaltyschiessen doppelt. Somit bleibt der SCL weiterhin Leader.

Im Duell mit zwischen dem EHC Visp und dem EHC Olten zeigt sich Corey Locke einmal mehr in Punktelaune. Er ist an den ersten drei Toren seines Teams beteiligt und bringt dieses in einen Schwung, der bis zuletzt anhält – Visp siegt im Penaltyschiessen. Oltens Punktgewinn wurde unter anderem dank Justin Feser und Sami El Assaoui möglich, letzterer lieferte die Assits zu den beiden Ausgleichstoren der Solothurner.

Verteidiger Patrick Parati traf zunächst zum 1:1-Ausgleich, anschliessend legte er zum siegsichernden 2:1 von Hockey Thurgau über die GCK Lions vor. Sogar eines Shut-outs freuen durfte sich Ludovic Waeber beim 4:0 Sieg von Red Ice Martigny gegen den EHC Winterthur.

Stefan Tschannen (SCL)

Logo_SC_Langenthal

Corey Locke (Visp)

150px-Logo_EHC_Visp

Raphael Kuonen (Lakers)

Logo_Rapperswil-Jona_Lakers.svg

     
Patrick Parati (Thurgau)

290px-Logo_HC_Thurgau.svg

  Sami El Assaoui (Olten)

200px-Logo_EHC_Olten.svg

     
  Ludovic Waeber (Red Ice)

Logo_HC_Red_Ice

 

Im Spiel zwischen dem HC La Chaux-de-Fonds und Leader Langenthal stehen sowohl der erste wie auch der vierte Rang auf dem Spiel.

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.