Grosses Finale – Visp und Olten mit «einfachstem» Schlussprogramm

Die Favoriten siegen geschlossen: In der jüngsten Runde gewinnen die Besserklassierten 13:2 Punkte; nur die GCK Lions müssen einen Punkt an Tabellennachbar EHC Winterthur abgeben und der HC La Chaux-de-Fonds einen an Visp. Die Facts der Runde und ein Blick nach vorne:

  • 6 Teams innerhalb von 7 Punkten: Nur sieben Punkte trennen Leader Ajoie vom auf Rang sechs liegenden EHC Visp.
  • Favoriten gewinnen: Gleich mit 13:2 Punkten gewinnen die Favoriten in der Swiss League (Reihenfolge nach Resultat, nicht nach Heimteam): SCL – EVZ 2:1, Kloten – Ticino Rockets 3:2, Ajoie – Thurgau 5:2, La Chaux-de-Fonds – Visp 4:3 sowie GCK Lions – Winterthur 5:4 n.V.
  • Serie: Der SC Langenthal punktet zum zehnten Mal innerhalb von zwölf Spielen, neun dieser Partien wurden gewonnen, so auch jüngst der Vergleich mit der EVZ Academy (2:1).

Das grosse Finale an der Tabellenspitze

Manche Teams haben noch fünf Runden zu bestreiten, anderen noch sechs. «zweiteliga.org» wird einen Blick auf das Grande-Finale und wagt eine Prognose für das Ranking nach der Quali. Zunächst die Begegnungen der letzten Quali-Runde:

  • Schlussprogramm Ajoie: Visp (h), GCK Lions (a), Winterthur (h), La Chaux-de-Fonds (h), Langenthal (a).
  • Schlussprogramm Olten: Ticino Rockets (h), Kloten (h), Langenthal (a), Winterthur (h), EVZ Academy (a).
  • Schlussprogramm La Chaux-de-Fonds: Winterthur (a), Langenthal (h), GCK Lions (h), Kloten (h), Ajoie (a), Ticino Rockets (h).
  • Schlussprogramm Kloten: EVZ Academy (h), Thurgau (h), Olten (a), La Chaux-de-Fonds (a), Langenthal (h), Winterthur (a).
  • Schlussprogramm Langenthal: Winterthur (a), La Chaux-de-Fonds (a), Olten (h), Kloten (a), Ajoie (h).
  • Schlussprogramm Visp: Ajoie (a), Academy (a), GCK Lions (h), Ticino Rockets (a), Thurgau (h).

Auf dem Papier hat somit Visp die einfachste Ausgangslage – Nach Leader Ajoie folgen die drei Farmteams und das rangmässig isolierte Thurgau. Visp dürfte somit rund 12 Zähler dazugewinnen und 84 Punkte erreichen. Ajoie sollte trotz dem schwierigeren Programm 11 bis 12 Zähler erreichen, ebenso wie Olten (das nach Visp das auf dem Papier einfachste Schlussprogramm hat). La Chaux-de-Fonds dürfte 12 bis 13 Punkte sammeln. Kloten und insbesondere Langenthal haben auf dem Papier die schwierigste Ausgangslage, Kloten dürfte aus einem Spiel mehr wie Visp auf 12 bis 13 Punkte kommen, Langenthal aus seinen noch fünf Spielen auf 8 bis 10.

Das würde diese Tabelle ergeben:

  1. Ajoie, 90-91 Punkte
  2. Olten, 88-89 Punkte
  3. La Chaux-de-Fonds 88-89 Punkte
  4. Kloten 87-88 Punkte
  5. Visp, 84-85 Punkte
  6. Langenthal, 81-83 Punkte

Und dies ist das Team der Sonntags-Runde:

Jack Combs
(EHC Kloten)
Pascal Pelletier
(SC Langenthal)
Jonathan Hazen
(HC Ajoie)
     
David Stämpfli
(HC La Chaux-de-Fonds)
  Alexander Braun
(GCK Lions)
     
  Viktor Östlund
(SC Langenthal)
 
Related Posts