Gleich drei Spiele enden mit einem Zu-null-Sieg

Drei Mannschaften gelingt kein Tor – dafür ereignet sich schon wieder ein Leaderwechsel. Die Facts:

  • Nach sieben Siegen in Serie verliert der EHC Visp gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 3:5-Toren trotz einem 35:30 Chancenplus.
  • Schon in der vierten Minute schiesst Verteidiger Victor Oejdemark das Game-Winning-Goal beim 4:0 Erfolg der EVZ Academy auswärts beim EHC Winterthur.
  • Seit neun Runden in Serie punktet der SC Langenthal, sieben dieser neun Duelle konnte der SCL für sich entscheiden, diesmal mit einem 5:0-Erfolg über den HC Thurgau.
  • Der EHC Kloten siegt erneut, diesmal gewinnen die Zürcher mit 5:2-Treffern gegen die GCK Lions, trotz einem 0:1-Rückstand nach 92 Sekunden.
  • Drei Tore innerhalb von elf Minuten im Mitteldrittel reichen dem HC Ajoie um in Olten einen 3:0-Auswärtssieg zu erringen.

 

Und dies ist das Team der Runde:

Marc Marchon

(EHC Kloten)

Sven Leuenberger

(EVZ Academy)

Gaëtan Augsburger

(HC La Chaux-de-Fonds)

     
Yves Müller

(SC Langenthal)

  Kristian Suleski

(HC Ajoie)

     
  Philip Wüthrich

(SC Langenthal)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.