Geiger und Gähler – zwei Verteidiger machen den Unterschied

Jorden Gähler befreit die SC Rapperswil-Jona Lakers mit seinem Game-Winning-Goal in der 23. Minute. Diese tun sich nach der Heimniederlage gegen die Ticino Rockets auch auswärts gegen die Tessiner schwer. Nach einem frühen Rückstand gelingt den St. Gallern ein 2:1-Sieg über die Südschweizer.

Gleich zwei Assists liefert GCK Lions-Verteidiger Marc Geiger (seine Assists Nummer 25 und 26 in der laufenden Saison) beim 4:3-Sieg nach Verlängerung über den EHC Winterthur.

Weiterhin am Stocken ist der Motor des EHC Olten. Das Team aus dem Kanton Solothurn verliert auswärts gegen den HC Ajoie mit 0:2-Toren und liegt somit nur noch zwei Zähler vor den Jurassiern.

Der HC Thurgau hält sich weiterhin in der vorderen Tabellenhälfte. Jaedon Descheneau führt seine Mannschaft zum 4:2-Auswärtssieg bei der EVZ Academy.

Langsam in Form kommt der HC La Chaux-de-Fonds. Das Team aus dem Neuenburger Jura setzt sich auf eigenem Eis gegen den EHC Visp mit 3:1-Toren durch.

 

Anbei das Team der Runde:

Victor Barbero

(HC Ajoie)

Allan McPherson

(HC La Chaux-de-Fonds)

Jaedon Descheneau

(HC Thurgau)

     
Jorden Gähler

(SC Rapperswil-Jona Lakers)

  Marc Geiger

(GCK Lions)

     
  Elien Paupe

(HC Ajoie)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.