Ferien nun auch für Olten, Red Ice und Visp – Rajan Sataric im Team der Runde

Ausgerechnet die beiden Clubs aus der Feriendestination Wallis verabschieden sich verhältnismässig früh in die Ferien: Sowohl der EHC Visp wie auch Red Ice Martigny scheiden mit einem 1:4 in den Viertelfinals aus.

Bitter für Visp: Das Team startete mit einem verheissungsvollen Auftakt in die Viertelfinalserie, doch nach dem Auswärtssieg des Tabellensiebten war der einzige Triumph in dieser Serie bereits erlangt. Anders Red Ice Martigny: Beim Sieg der Unterwalliser lag der amtierende Meister HC Ajoie bereits mit 3:0 in der Serie vorne.

Die gleiche Siegesfolge zeigte auch der EHC Olten. Nach einem 0:3 gelang dem Team aus der Dreitannenstadt ein Sieg, doch dann setzten sich die SC Rapperswil-Jona Lakers im fünften Spiel durch.

 

Somit kommt es zu folgenden Begegnungen im Halbfinale in der Eishockey-Nationalliga B:

SC Langenthal (1. in der Quali) gegen den HC Ajoie (6.)

HC La Chaux-de-Fonds (2.) gegen die Rapperswil-Jona Lakers (4.)

 

Anbei das Team der Runde, des letzten Viertelfinal-Spieltags:

Victor Barbero

(HC Ajoie)

Dion Knelsen

(Rapperswil-Jona Lakers)

Jonathan Hazen

(HC Ajoie)

     
Kevin Hecquefeuille

(HC La Chaux-de-Fonds)

  Rajan Sataric

(Rapperswil-Jona Lakers)

     
  Tim Wolf

(HC La Chaux-de-Fonds)

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.