EHC Kloten, HC Sierre und HC Ajoie siegen – Kloten in Quarantäne

Der EHC Kloten siegt und muss nun in Quarantäne, als bislang neuntes Team in der Swiss League. Insgesamt mussten bislang 26 Spiele verschoben werden. Ein paar Facts im Round-up zur Swiss League Runde:

  • EHC Winterthur mit Schlussdrama: Der EHC Winterthur gleicht im Sonntagsspiel 25 Sekunden vor Schluss seinen 2:3-Rückstand gegen den HC Sierre aus – Riley Brace liefert dabei seinen 10. Assist der Saison. Aber zwei Sekunden vor Schluss trifft Rémy Rimann zum 4:3-Sieg für die Walliser. Arnaud Montandon ist an sämtlichen Sierre-Treffern beteiligt.
  • HC Ajoie kehrt mit Sieg zurück: Der HC Ajoie kehrt nach längerer Quarantäne-Abstinenz siegreich zurück. Jonathan Hazen steuert beim 7:2-Erfolg über den EHC Winterthur (am Freitag) nicht weniger als drei Tore bei.
  • EHC Kloten mit Sieg vor Quarantäne: Am Freitag schiesst Robin Figren den EHC Kloten mit zwei Toren 2:0 gegen den HC Sierre in Führung, zuletzt siegt sein Team mit 6:4-Toren. Nun, vor der nächsten Runde, muss sich der EHC Kloten in Quarantäne begeben.
  • Dario Bartholet bleibt: Der EHC Kloten hat den bis Ende 2020/21 laufenden Vertrag mit Verteidiger Dario Bartholet vorzeitig um ein Jahr bis Ende 2021/22 verlängert.
  • Die Corona-Lage in der Swiss League: Anzahl Fälle: Total: 30 (sowie «mehrere» bei EHC Kloten und EVZ Academy): EHC Kloten (1 sowie in einem zweiten Fall «mehrere»), HC La Chaux-de-Fonds (13), SC Langenthal (3), GCK Lions (2), EHC Olten (1), HC Sierre (5), EHC Visp (2). EHC Winterthur (3). EVZ Academy (mehrere Spieler). Betroffen von Spielverschiebung wegen eigener Quarantäne: Total 26: HC La Chaux-de-Fonds 2, GCK Lions: 3. EHC Kloten: 3. SC Langenthal: 2. EHC Olten: 3. HC Sierre: 3. EHC Visp: 3. EHC Winterthur: 4. EVZ Academy: 3. Betroffen von Spielverschiebung aufgrund des Gegners: Total: 26. HC Ajoie: 3. GCK Lions: 2. HC La Chaux-de-Fonds: 1. EHC Kloten: 2. SC Langenthal: 5. EHC Olten: 1. HC Sierre: 2. Ticino Rockets: 2. HC Thurgau: 4. EHC Visp: 1. EHC Winterthur: 1. EVZ Academy: 2.
  • Zwischen 6 und 11 Spiele: Die Teams in der Swiss League trugen zwischen 6 und 11 Qualifikationsspiele aus.
  • Die besten Skorer: 1. Riley Brace (EHC Winterthur 10 Tore/10 Assists/20 Punkte). 2. Guillaume Asselin (HC Sierre, 5/14/19). 3. Zack Torquato (EHC Winterthur 6/9/15). 4. Arnaud Montandon (HC Sierre 8/5/13). 5. Philip-Michael Devos (HC Ajoie 3/10/13). 6. Frantisek Rehak (HC Thurgau 3/10/13). 7. Jonathan Hazen (8/4/12). 8. Dominic Forget (EHC Kloten 6/6/12). 9. Garry Nunn (EHC Olten 4/8/12).10. Robin Figren (EHC Kloten 8/3/11).
  • Die Tabelle: 1. HC Thurgau 11 Spiele / 21 Punkte. 2. EHC Kloten 10 Spiele/20 Punkte. 3. HC Ajoie 6/16. 4. HC Sierre 9/16. 5. HC La Chaux-de-Fonds 9/14. 6. Ticino Rockets 11/14. 7. EHC Olten 8/11. 8. GCK Lions 8/11. 7. EHC Winterthur 10/11. 10. SC Langenthal 6/9. 11. EHC Visp 7/8. 12. EVZ Academy 11/8.
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der Swiss League bleibt der HC Ajoie.
HC Sierre gegen SC Langenthal (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts