Dario bläst Langenthals Kummer weg

Dreimal in Serie hat der amtierende Meister SC Langenthal verloren. Und gegen den HC Ajoie liegt das Berner Team 0:1 und 1:3 zurück. Mit zwei Toren hält zunächst Patrick Schommer seine Mannschaft im Spiel, ehe Dario Kummer mit zwei Toren in acht Minuten und vier Sekunden zum Sieg führt. Bei einer Niederlage wäre der SCL auf Rang vier zurückgefallen, durch den Sieg beträgt nun der Vorsprung auf die Jurassier neu fünf Punkte.

Der EHC Olten gewinnt den Spitzenkampf gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers. Beide Mannschaften führen je einmal, zuletzt setzt sich die Mannschaft aus der Dreitannenstadt im Penaltyschiessen durch. Stefan Mäder erzielt den 2:2-Ausgleich und versenkt den entscheidenden Penalty.

Der HC Thurgau fügt dem EHC Visp dessen fünfte Niederlage innerhalb von sieben Spielen bei, nachdem die Walliser gestern noch auf eigenem Eis mit 1:2 gegen den SC Langenthal verloren haben. Mit zwei Toren innerhalb von zwei Minuten und drei Sekunden bringt Jaedon Descheneau im Mitteldrittel die Ostschweizer in Front – und mit einem Treffer ins leere Tor sorgt Eric Arnold für den 3:0-Erfolg.

Kaum hat Lukas Lhotak bei Fribourg unterschrieben, wird er ins Farmteam Ticino Rockets abgeschoben. Dort liefert er gleich drei Tore und führt das Team aus Biasca zum 4:0-Sieg über den EHC Winterthur.

 

Anbei das Team der Runde:

Stefan Mäder

(EHC Olten)

Patrick Schommer

(SC Langenthal)

Dario Kummer

(SC Langenthal)

Mike Küng

(HC Thurgau)

Leandro Profico

(SC Rapperswil-Jona Lakers)

Stefan Müller

(Ticino Rockets)

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.