Challenge League: Gleich zwei Spiele fallen Schnee zum Opfer

Sowohl der FC Rapperswil-Jona (gegen den FC Aarau) wie auch der FC Wohlen (gegen Genf-Servette) mussten ihre Heimduelle wegen dem Schnee vertagen. Deshalb wurden in der Challenge League letztlich nur drei Spiele ausgetragen.

Der souveräne Leader Xamax gewinnt hierbei das 15 seiner bisherigen 18 Spiele. Trotz dem frühen Rückstand nach sechs Minuten gegen den FC Winterthur durch Robin Huser erzielen Raphaël Nuzzolo und Liridon Mulaj bis zur 24. Minute die Wende zum 2:1, die auch das Schlussresultat bedeutet.

Mit 1:0 siegt der FC Vaduz beim FC Chiasso – Marco Mathys trifft bereits in der vierten Minute.

Tunahan Cicek und Helios Sessolo schiessen den FC Schaffhausen bis zur 23. Minute mit 2:0 in Front, in der 31. Minute trifft Johan Vonlanthen für den FC Wil vom Penaltypunkt aus zum Schlussstand von 2:1.

Zug im Schnee (Bild: Wikipedia/Drew Jacksich).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.