Xamax holt Punkt in Zürich – Jean-Pierre Nsame Mann der Runde

Mit seinen drei Toren ist Jean-Pierre Nsame der überragende Fussballer beim 4:1-Sieg von Servette-Genf über den FC Winterthur. Einmal traf er vom Penaltypunkt und zweimal ging eine Aktion von Marco Delley voraus. Schon ab der achten Minute mussten die Zürcher wegen einer roten Karte gegen Julian Roth mit einem Mann weniger antreten. Der Aufsteiger aus der Romandie zeigt einen beeindruckenden Steigerungslauf, mittlerweile ist die Mannschaft auf den dritten Rang vorgerückt.

Erneut in die Reihen der Torschützen reiht sich Younes Bnou Marzouk ein. Es ist sein dritter Treffer für den FC Chiasso in seinem zweiten Spiel für die Tessiner. Dennoch unterliegen die Südschweizer dem FC Le Mont mit 1:2 Toren, obschon Chiasso den etwas grösseren Spielanteil (54:46 Prozent) zu verzeichnen hatte.

Trotz einem frühen Rückstand in der vierten Minute durch Janko Pacar siegte der FC Aarau mit 2:1-Toren im Aargauer Derby gegen den FC Wohlen.

Der FC Zürich führt zwar früh gegen Neuenburg Xamax, dies durch Oliver Buff, doch Raphael Nuzzolo sichert dem Gästeteam im Spitzenkampf rund zwanzig Minuten vor Schluss einen Punkt.

Der Letzigrund, die Heimspielstätte des FC Zürich (Bild: Wikipedia/Nicholas B.).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.