Wieder Filip Stojilkovic-Show in Wil – GC rutscht auf Rang 3 ab

Filip Stojilkovic steuert beim 3:0-Sieg des FC Wil über den FC Aarau zwei Assists bei, mit den drei Toren in der vorangegangenen Runde kommt er auf fünf Punkte in zwei Spielen. Obschon GC drei Tore gelingen, rutscht der Rekordmeister zumindest vorübergehend auf den dritten Rang ab. Ein paar Facts im Round-up zur Runde:

  • Talent Filip Stojilkovic: Der talentierte, 19-Jährige Mittelstürmer überzeugte mit sieben Toren in zwölf Spielen für den FC Wil in der Challenge League. In der zwölften Runde trug er mit zwei Assists massgeblich zum 3:0-Sieg über den FC Aarau bei. In der elften Runde gelang ihm ein Hattrick beim 3:0-Erfolg des FC Wil über Stade-Lausanne. Kürzlich debütierte Filip Stojilkovic in der U21-Nationalmannschaft wo er in seinem ersten Tor ebenfalls einen Treffer beisteuerte.
  • GC verliert Punkte in Sechs-Tore-Show: GC führt zwar 1:0 und 3:1. Vergeblich liefert Nikola Gjorgjev zwei Assists: Drei Minuten vor Schluss liefert Noah Frick den 3:3-Ausgleich für den FC Vaduz.
  • Nico Siegrist und Roman Buess mit zwei Punkten: Nico Siegrist liefert beim 2:2-Unentschieden seines SC Kriens gegen den FC Schaffhausen ein Tor und einen Assist. Gleich wie Roman Buess (1 Tor, 1 Assist) für den FC Winterthur, bei dessen 2:1-Erfolg über den FC Chiasso.
  • Aldin Turkes als einfacher wie als Doppeltorschütze: Aldin Turkes eröffnete das Skore im Waadtland-Derby durch sein Tor zum 1:0 für Lausanne-Sport gegen Stade Lausanne. Zuletzt gewann sein Team mit 5:0-Treffern. Bereits in der Runde zuvor zeichnete er sich als Doppeltorschütze gegen den FC Aarau aus (3:1).

Daniel Gerber

Die IGP-Arena des FC Wil (Bild: Wikipedia/Rocky187).
Related Posts