Späte Blitzwende für FC Aarau – SC Kriens mit achtem Unentschieden

Der FC Aarau macht weiteren Boden gut – Winterthur ist einziger Co-Leader.

  • Blitzwende für Aarau: Drei Minuten vor Ablauf der offiziellen Spielzeit liegt der FC Aarau beim FC Chiasso noch mit 1:2 zurück. Doch dann treffen Elsad Zverotic (88.) sowie Mickael Almeida (92.) innerhalb von vier Minuten zum Last-Minute-Sieg. Der FCA schliesst somit bis auf einen Punkt zu Chiasso auf.
  • Kriens wieder mit Unentschieden: Der SC Kriens schlägt sich weiterhin stark: Mit dem Unentschieden beim FC Wil erkämpfen sich die Zentralschweizer einen wichtigen Zähler. Es ist das achte Unentschieden im 13. Spiel. Erst dreimal musste sich der Aufsteiger bislang geschlagen geben.
  • Zurückgebunden: Der FC Vaduz siegt beim Lausanne HC mit 2:1-Toren und bindet dadurch den Mitfavoriten aus dem Waadtland zurück.
  • Winterthur weiterhin Co-Leader: Der FC Winterthur behauptet sich gegen den FC Rapperswil-Jona, damit erkämpfen sich die Zürcher den Barrage-Platz. Der erfolgreichste Torschütze der Challenge League ist Aldin Turkes vom FCRJ, der mittlerweile neunmal getroffen hat, auch in der aktuellen Runde, mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 (Schlusstand 2:3 aus der Sicht der St. Galler).
  • Servette Leader: Auch wenn es an der Spitze eng ist: Servette Genf bleibt an der Tabellenspitze dank einem Heimerfolg über den FC Schaffhausen.
Lausanne Sport bliebt Leader in der Challenge League (Bild: Wikipedia/Fanny Schertzer).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.