Gjelbrim Taipi im Team der Runde

Marvin Graf ist der Joker der Runde. In der 77. Minute für Samir Ramizi eingewechselt, trifft er in der 88. und 90. Minute und sichert damit dem FC Wohlen den Sieg über den FC Winterthur (Schlussstand 4:1).

Gjelbrim Taipi, einer der beiden Doppeltorschützen der Runde, führt den FC Wil zum 3:0-Sieg über den FC Schaffhausen. Taipi trifft in der 33. Minute zunächst zur 1:0-Führung und zuletzt vom Penaltypunkt aus zum 3:0.

Mit einem frühen und einem späten Tor setzt sich Lausanne-Sport mit 2:1-Toren gegen Le Mont durch, somit wahrt der aufstiegswillige Leader den Sechs-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Wil, den Sieg sichert Alexandre Pasche mit einem Treffer in der 80. Minute.

Xamax setzt sich nach einer 2:0-Führung zur Pause – Dante Senger trifft kurz vor dem Halbzeitpfiff – mit einem 2:1-Sieg über den FC Chiasso durch, Xamax bleibt damit dem FC Wil auf den Versen.

Schlusslicht FC Aarau kommt daheim nicht über ein 1:1 gegen den Tabellensiebten FC Biel hinaus.

Marvin Graf

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Dante Senger

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Alexandre Pasche (Lausanne-Sport)

Lausanne_Sport_Logo.svg

Gjelbrim Taipi (FC Wil)

Fc_Wil.svg

Dragan Mihajlovic

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

Ronny Minkwitz

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Caine Keller

(FC Wil)

Fc_Wil.svg

Mirlind Kryeziu

(FC Biel)

FC_Biel-Bienne.svg

 

Elton Monteiro

(Lausanne-Sport)

Lausanne_Sport_Logo.svg

Nicolas Lüchinger

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Patrick Drewes

(FC Wil)

Fc_Wil.svg

Nun kommt es am nächsten Spieltag zum Top-4-Duell zwischen dem FC Wohlen und Lausanne-Sport.

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.