FC Schaffhausen stoppt GC – FC Aarau stösst auf Rang 2 vor

Der FC Schaffhausen stoppt Rekordmeister GC. Die beiden Absteiger FC Thun und Xamax verlieren beide Terrain in der Tabelle. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • FC Schaffhausen schockt GC: Zwar führen die Grasshopper bereits nach zehn Minuten gegen den FC Schaffhausen – zuletzt aber setzen sich die Ostschweizer mit 2:1-Toren durch.
  • FC Thun durch FC Aarau gebremst: Der FC Aarau bezwingt den FC Thun mit 3:1-Toren, der Absteiger fällt damit vom zweiten auf den vierten Rang zurück.
  • Der FC Winterthur bleibt in Top-3: Für rund zwei Stunden lag der FC Winterthur nach seinem 3:2-Erfolg gegen den FC Wil auf dem zweiten Tabellenrang – bis der FC Aarau die Zürcher überholte. Der FC Winterthur hat bislang aber ein Spiel weniger ausgetragen.
  • Xamax fällt auf letzten Rang zurück: Absteiger Xamax verliert auch gegen Lausanne-Sport und fällt damit auf den letzten Rang zurück. Was den geschätzten Kaderwert des Teams anbelangt, müssten die Neuenburger sich im Mittelfeld bewegen.
  • FC Chiasso bezwingt SC Kriens und gibt Schlusslicht ab: Der FC Chiasso gewinnt gegen den SC Kriens mit 3:2-Toren, obschon die Zentralschweizer dank zwei Treffern von Asumah Abubakar zweimal führten.
  • Die besten Torschützen: 1. Rodrigo Pollero (8 Tore / FC Schaffhausen). 2. Yanis Lahiouel (7 Tore / Stade Lausanne) und Asumah Abubakar (7 Tore / SC Kriens). 4. Shkëlzen Gashi (6 Tore / FC Aarau) und Ivan Prtajin (6 Tore / FC Schaffhausen).
  • Die Tabelle: 1. GC 14 Spiele/29 Punkte. 2. FC Aarau 15/27. 3. FC Winterthur 14/25. 4. FC Thun 15/25.  5. Stade-Lausanne 14/24. 6. FC Schaffhausen 14/23. 7. SC Kriens 15/13. 8. FC Wil 14/13. 10. FC Chiasso 14/11. 10. Xamax 14/9.
Der Lipo-Park des FC Schaffhausen (Bild: Wikipedia/Wandervogel).
Related Posts