FC Aarau macht FC Wil zum Leader

Der FC Aarau punktet zum ersten Mal in der laufenden Saison – und dies bei der auf dem Papier schwierigsten Aufgabe: Auswärts bei Lausanne-Sport. Schon in der zweiten Minute trifft Varol Tasar zur 1:0-Führung, ehe Goncalo Brandao in der 21. Minute ausgleicht. Mit insgesamt 7:3-Schüssen auf das Tor hat der FCA den wichtigen Auswärtspunkt nicht gestohlen.

Das Team aus dem Kanton Aargau macht damit den FC Wil zum Tabellenführer. Denn durch den 2:1-Erfolg gegen den FC Rapperswil-Jona zieht der FCW an den Waadtländern vorbei zur Tabellenführung (Fuad Rahimi und Ivan Audino besorgen die Tore für Wil, Merlin Hadzi jenes für Rapperswil).

Witziges Detail am Rande: Acht von zehn Mannschaften erzielten genau ein Tor. Darunter der FC Schaffhausen bei seinem 1:1 Unentschieden gegen den Servette FC (André Gonçalves gleicht den Führungsteffer von Miroslav Stevanovic aus). Sowie der FC Kriens, der einen 0:1-Pausenrückstand nach einem Treffer von Sebastian Malinowski in der zweiten Halbzeit durch den eingewechselten Saleh Chihadeh ausglich.

Da der FC Vaduz betreffend dem «Ein-Tor-pro-Team»-System der siebten Runde aus der Reihe tanzt, bleibt das Team aus Liechtenstein ohne Punkt, da Roberto Alves in der 75. Minute für den FC Winterthur trifft.

Varol Tasar, Stürmer des FC Aarau (Bild: Presse FC Aarau).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.