Aarau erneut nicht zu bremsen – Antonio Marchesano im Team der Runde

Der FC Aarau setzt seinen Höhenflug fort:  Schon seit neun Spieltagen ist der FCA ungeschlagen und in zehn der letzten elf Matches konnten die Aargauer punkten. Die Rückkehr in die Super League dürfte in dieser Saison dennoch nicht mehr realisierbar sein, der Rückstand auf Leader Lausanne beträgt 12 Punkte, zudem haben die Waadtländer ein Spiel weniger.

Nach dem 2:1-Sieg über Schaffhausen gibt der FC Biel ein weiteres Lebenszeichen, dies mit einem 3:2-Auswärtssieg bei Lausanne-Sport.

Joao Paiva schiesst den FC Winterthur in Front, doch nur wenige Minuten später muss er verletzt ausgewechselt werden. Kurz nachdem sein Team den Ausgleichstreffer kassiert, trifft auch Patrick Bengondo – er hatte zuvor Joao Paiva ersetzt.

Per Elfmeter feierte Antonio Marchesano seinen 13. Saisontreffer für den FC Biel, während Patrick Rossini beim 2:1-Sieg über den FC Wil gleich doppelt trifft und für diese Leistung unter dem Applaus der 4156 Zuschauer mit einer Auswechslung geehrt wird.

Patrick Rossini

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

Joao Paiva

(FC Winterthur)

fc_winterthur.svg

Chadrac Akolo

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Dragan Mihajlovic

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

Antonio Marchesano

(FC Biel)

FC_Biel-Bienne.svg

Maurice Brunner

(FC Biel)

FC_Biel-Bienne.svg

Kim Jaggy

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

 

Granit Lekaj

(FC Schaffhausen)

Fc_Schaffhausen.svg

Kiliann Witschi

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Bujar Lika

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Franck Grassler

(FC Schaffhausen)

Fc_Schaffhausen.svg

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.