Ridge Munsy trifft doppelt für Würzburger Kickers – HSV festigt Leader-Position

Ridge Munsy gelingen zwei Tore für die Würzburger Kickers. Holstein Kiel nähert sich dem zweiten Tabellenrang an, während der Hamburger SV den Vorsprung auf vier Punkte erhöht. Ein paar spannende Facts zur Runde der 2. Bundesliga:

  • Ridge Munsy schiesst Würzburger Kickers zum Sieg: Ridge Munsy trifft doppelt für die Würzburger Kickers und wendet dadurch einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Erfolg.
  • Branimir Hrgota trifft doppelt für Greuther Fürth: Branimir Hrgota trifft doppelt für Greuther Fürth und führt seine Mannschaft dadurch zum 3:0-Erfolg über Erzgebirge Aue.
  • Sonny Kittel macht den Unterschied für den HSV: Mit zwei Toren ist Sonny Kittel massgeblich am 3:1-Erfolg des Hamburger SV über den SC Paderborn beteiligt.
  • Frühe Führung: Bereits in der 4. Minute schiesst Fabian Reese Holstein Kiel mit 1:0 in Führung, zuletzt siegt sein Team mit 3:1-Toren gegen Eintracht Braunschweig.
  • Später Ausgleich: Sicherlich nicht zu früh gelingt dem SSV Jahn Regensburg der Ausgleichstreffer: In der 97. Minute schiesst Kaan Caliskaner das 1:1 gegen den SV Darmstadt 98.
  • Heidenheim verliert trotz zwei Toren von Tim Kleindienst: Tim Kleindienst trifft doppelt für den 1. FC Heidenheim, dennoch verliert seine Mannschaft mit 3:4-Toren gegen den FC St. Pauli.
  • Karlsruher SC mit spätem Siegtreffer: In der 84. Minute trifft Jérôme Gondorf Karlsruher SC zum 2:1-Siegtreffer gegen den VfL Bochum.
  • SV Sandhausen mit später Siegessicherung: Daniel Keita-Ruel sichert mit seinem Tor zum 2:0 in der 91. Minute für den SV Sandhausen zum Sieg über den 1. FC Nürnberg.
  • Hannover 96 mit Heimsieg: Hannover 96 festigt seinen Mittelfeld-Rang durch einen 1:0-Erfolg über den VfL Osnabrück.
  • Die besten Torschützen: 1. Simon Terrode (17 Tore / Hamburger SV). 2. Christian Kühlwetter (12 Tore / 1. FC Heidenheim). 3. Simon Zoller (10 Tore / VfL Bochum) und Robert Zulj (10 Tore / VfL Bochum). 5. Pascal Testroet (9 Tore / Erzgebirge Aue), Florian Krüger (9 Tore / Erzgebirge Aue), Marvin Ducksch (9 Tore / Hannover 96) und Serdar Dursun (9 Tore / SV Darmstadt).
  • Die Tabellenspitze: 1. Hamburger SV (18 Spiele /40 Punkte). 2. VfL Bochum (19/36). 3. Holstein Kiel (19 Spiele/36 Punkte). 4. Greuther Fürth (19/35). 5. Karlsruher SC (19/32). 6. Fortuna Düsseldorf (18/32).
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der 2. Bundesliga bleibt der Hamburger SV.
Das Stadion der Würzburger Kickers (Bild: Wikipedia/Bif).
Related Posts