Düsseldorf und Nürnberg vorne – und die Geschichte zweier Hattricks

Fortuna Düsseldorf setzt sich an der Spitze etwas ab, der 1. FC Nürnberg und Aufsteiger Holstein Kiel bleiben dran. Die achte Runde beinhaltet aber auch die Geschichte zweier ganz verschiedener Hattricks.

Manuel Konrad liefert für Dynamo Dresden einen Hattrick, doch der 3:1-Vorsprung wird in einem Foto-Finish zunichtegemacht: In der 90. Minute erfolgt der Anschlusstreffer und in der 92. Minute (!) erfolgt gar der Ausgleich für Darmstadt durch Tobias Kempe, der ein Doppelpack liefert (zum 1:1 und 3:3).

Auch Sebastian Polter (Union Berlin) liefert ein Dreierpack, in seinem Fall führt dieses zum 5:0-Sieg über den 1. FC Kaiserslautern.

Weiterhin an der Stelle treten der 1. FC Kaiserslautern (0,25 Punkte pro Runde) sowie Greuther Fürth (0,5 Punkte pro Runde).

Dominick Drexler (Holstein Kiel) und Tobias Kempe (SV Darmstadt 98) sind die Doppeltorschützen in dieser Runde.

Und dies ist die Elf der Runde:

 

Jonas Nietfeld

(Jahn Regensburg)

Sebastian Polter

(Union Berlin)

Takashi Usami

(Fortuna Düsseldorf)

 

Dominick Drexler

(Holstein Kiel)

Manuel Konrad

(Dynamo Dresden)

Pascal Köpke

(Erzgebirge Aue)

Arne Feick

(1 FC Heidenheim)

 

Julian Börner

(Arminia Bielefeld)

Joseph Baffo

(Eintracht Braunschweig)

Enrico Valentini

(1 FC Nürnberg)

Manuel Riemann

(VfL Bochum)

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.