Metallurg Magnitogorsk triumphiert zum zweiten Mal

Die Kontinental Hockey League hat ihren Meister gefunden. Nach 2014 gewinnt Metallurg Magnitogorsk die KHL. Wie in den sieben vorangegangenen Saison setzte sich zum Schluss ein russisches Team durch, obschon in dieser Saison Clubs aus sieben verschiedenen Ländern am Start gewesen sind.

Im hochkarätigen Finale setzte sich Metallurg Magnitogorsk in sieben Spielen gegen CSKA Moskau durch. Packend ist dabei, dass somit in fünf der acht Austragungen jeweils sieben Matches nötig waren, um den Sieger zu ermitteln.

Somit holte diese Mannschaft ihren zweiten Titel. Die bisherigen KHL-Sieger sind somit: Bars Kasan (2 Titel), Dynamo Moskau (2), Metallurg Magnitogorsk (2), Salavat Yulaev Ufa (1) und SKA Saint Petersburg (1).

Metallurg Magnitogorsk hier im Spiel gegen Jokerit Helsinki (Bild: Presse Jokerit Helsinki/Pekka Rautiainen).
Metallurg Magnitogorsk hier im Spiel gegen Jokerit Helsinki (Bild: Presse Jokerit Helsinki/Pekka Rautiainen).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.