Wales und Nordirland dominieren Favoriten

Die Gruppe A steht Kopf: Island (Topf 5) steht als Tabellenführer an der Spitze vor Tschechien und den Niederlanden.

In Gruppe B zeigt Wales aus Topf 4 einen Höhenflug: Das Team von der Insel führt die Tabelle nach sechs von zehn Qualifikationsspielen an, während Bosnien (Topf 1) auf dem fünften Rang darbt.

Mit Spanien und der Ukraine fanden sich die jeweils am höchsten gewerteten Teams ihrer Töpfe in Gruppe C wieder. Doch die Slowakei (Topf 3) blieb nicht staunender Zuschauer: Die Osteuropäer führen die Tabelle an.

Auch wenn Deutschland gegen Gibraltar gleich mit 7:0-Treffern gewonnen hat: Auf Rang 1 liegt ebenfalls in dieser Gruppe keine Mannschaft der beiden ersten Töpfe: Derzeit regiert Polen, das zuunterst auf dem dritten Topf lag.

Rumänien (Topf 3) führt die Gruppe F an, vor Nordirland (Topf 5). Doch wo sind die beiden Favoriten? Ungarn (Topf 2) rettet die Ehre noch mit Ach und Krach auf Rang drei liegend während Griechenland nach der Niederlage auf den Färöer Inseln auf den sechsten und letzten Platz abgerutscht ist.

In der Gruppe G liegt mit Österreich (Topf 3) ebenfalls nicht einer der beiden Favoriten zuvorderst. Während Schweden (Rang 2/Topf 2) seiner Rolle gerecht wird, liegt Russland (Topf 1) auf der dritten Position.

Nur in Gruppe E, H und I stimmt alles, Italien und Kroatien stammen aus Topf 1 und 2 und die beiden belegen diese Ränge auch (Gruppe H). Gleiches gilt in den Gruppen E und H für England und die Schweiz sowie für Portugal und Dänemark – dies sind die beiden einzigen Gruppen, in denen sogar die Topf-Reihenfolge stimmt.

Gareth Bale, Nationalspieler von Wales (Bild: Wikipedia/Pablo Morquecho).
Gareth Bale, Nationalspieler von Wales (Bild: Wikipedia/Pablo Morquecho).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.