Zweiklassengesellschaft: Fünf von fünf Favoriten siegen – Brent Kelly im Team der Runde

Gleich alle fünf besser klassierten Teams setzten sich in der National League B gegen ihre Herausforderer durch. Namentlich die Farmteams geben zusehends Boden ab.

Früh geriet der SC Langenthal gegen Red Ice Martigny in Rückstand, doch innerhalb von weniger als acht Minuten zog der SCL auf 4:1 davon, SCL-Kanadier Brent Kelly trug drei Tore bei – die Walliser kamen schliesslich noch auf 4:3 heran.

Justin Fester gehörte zusammen mit Martin Ulmer zu den eifrigsten Punktesammlern bei Oltens 4:2-Sieg über die GCK Lions.

Die Rapperswil-Jona Lakers siegten auswärts gegen die Ticino Rockets mit 4:3 Toren, Verteidiger Rajan Sataric war an nicht weniger als drei Treffern beteiligt.

Es bleibt dabei: Auf eigenem Eis kommt der HC La Chaux-de-Fonds in dieser Saison stets zu Punkten. Diesmal wurde der EHC Visp mit 7:5-Toren bezwungen.

Ebenfalls zu einem Sieg kommt der HC Ajoie (6:2) über den EHC Winterthur.

Darüber hinaus wächst die erwartete Kluft zwischen den Top 7 Teams sowie den Farmteams sowie dem noch relativ neuen NLB-Team EHC Winterthur und Hockey Thurgau, das aus wirtschaftlichen Gründen in dieser Saison wohl um den achten und letzten Playoff-Rang kämpft.

Anthony Verret

(HC Ajoie)

Justin Feser

(EHC Olten)

Brent Kelly

(SC Langenthal)

     
Fabian Ganz

(HC La Chaux-de-Fonds)

  Rajan Sataric

(Rapperswil-Jona Lakers)

     
  Dominic Nyffeler

(EHC Olten)

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.