Olten mit neun Siegen in Serie – die EVZ Academy schiesst am drittmeisten Tore

Der EHC Olten eilt im Blitztempo in Richtung Tabellenspitze: Nachdem die SC Rapperswil-Jona Lakers auswärts besiegt wurden, schlägt der EHCO nun auch den aufstrebenden HC Thurgau, der sich zuletzt auf den vierten Rang hochgearbeitet hat. Es ist nun bereits der neunte Sieg des Teams aus dem Kanton Solothurn. Im Derby am Freitag gegen den SC Langenthal kämpft die Mannschaft von Bengt Ake-Gustafsson um den zehnten Sieg in Serie.

Für Spektakel sorgt zudem die EVZ Academy: Die Zuger schiessen am drittmeisten Tore in der Swiss League (52 Treffer), nur die Lakers und der SCL (je 53) erzielen noch mehr Goals als die Innerschweizer, auch wenn das Team diesmal gegen den EHC Visp mit 2:4 Toren verloren hat.

Die GCK Lions erbeuten gegen den HC La Chaux-de-Fonds drei Punkte, nach einem 6:2-Erfolg auf eigenem Eis. In ähnlicher Höhe, 7:1, setzt sich der HC Ajoie gegen die Ticino Rockets durch.

 

Anbei das Team der Runde:

Mattia Hinterkircher

(GCK Lions)

Cedric Schneuwly

(EHC Olten)

Niki Altorfer

(EHC Visp)

Joel Fröhlicher

(EHC Olten)

Maxime Montandon

(HC Ajoie)

Reto Lory

(EHC Visp)

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.