Nach Sieg bei Rappi: So holen die Rockets ihre Punkte

Die Ticino Rockets schaffen die Überraschung siegen bei den SC Rapperswil-Jona Lakers mit 3:2-Toren (bei einem Schussverhältnis von 33:23 für die St. Galler, der Sieg der Tessiner ist somit offiziell gestohlen (= Stolen Win)). Die Rockets sind gegenwärtig abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang; ähnlich wie in der vergangenen Saison. Damals überholten Biasca zum Schluss dennoch die GCK Lions. Dies dürfte in der laufenden Qualifikation kaum mehr geschehen, beträgt doch der Rückstand auf die Zürcher neun Runden vor Schluss nicht weniger als elf Punkte (und mit einem Punkteschnitt von 0,57 deuten die Südschweizer nicht unbedingt eine grandiose Serie an).

Immerhin aber punktete das Farmteam von Ambri-Piotta und dem HC Lugano gegen jedes Team, das gegenwärtig in der Swiss League spielt; einzig Red Ice Martigny (im Sommer 2017 erfolgte der Rückzug dieser Mannschaft) hielt sich schadlos gegenüber den Rockets.

«zweiteliga.org» hat ausgerechnet, gegen wen die Mannschaft ihre Punkte holt, seit Biasca 2016 in die zweithöchste Spielklasse aufgestiegen ist.

 

Am meisten Zähler erhielt die Mannschaft von den beiden anderen Farmteams, doch mit Visp und Rappi gibt es zwei Überraschungen.

So holt Biasca seine Zähler:

 

16 Zähler von den GCK Lions

13 Zähler von der EVZ Academy

8 Zähler vom EHC Visp

8 Zähler vom EHC Winterthur

6 Zähler von den SC Rapperswil-Jona Lakers

4 Zähler vom HC Thurgau

3 Zähler vom SC Langenthal

Je 1 Zähler vom EHC Olten, HC La Chaux-de-Fonds und HC Ajoie

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.