Räteselhafter Tor-Trend in der 2. Bundesliga

Die Teams «verteilen» die Tore am 19. Spieltag der 2. Bundesliga ausgesprochen witzig:

Acht Teams schiessen zwei Tore: MSV Duisburg, 1. FC Nürnberg, SSV Jahn Regensburg, Holstein Kiel, Union Berlin, 1. FC Heidenheim und Fortuna Düsseldorf.

Sieben Teams schiessen kein Tor: VfL Bochum, FC Ingolstadt 04, SV Sandhausen, Eintracht Braunschweig, Arminia Bielefeld und SpVgg Greuther Fürth. Das Spiel zwischen SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern wird jedoch nicht zu Ende gespielt: Weil Lautern-Trainer Jeff Strasser (43) in der Halbzeitpause ein Herzproblem erlitt, musste er als medizinischer Notfall ins Krankenhaus überführt werden.

Nur drei Teams tanzen aus der Reihe: Der FC St. Pauli schiesst drei Tore, Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue je eines.

 

Waldemar Sobota (FC St. Pauli) ist der einzige Doppeltorschützen in der jüngsten Runde.

Und dies ist die Elf der Runde:

 

  Denis Thomalla

(1 FC Heidenheim)

Sebastian Polter

(Union Berlin)

 
       
Davor Lovren

(Fortuna Düsseldorf)

 

Marc Lais

(Jahn Regensburg)

Dominick Drexler

(Holstein Kiel)

Edgar Salli

(1 FC Nürnberg)

       
Kevin Wolze

(MSV Duisburg)

 

Christopher Avevor

(FC St. Pauli)

Brian Behrendt

(Arminia Bielefeld)

Roberto Hilbert

(Greuther Fürth)

       

Marcel Schuhen

(SV Sandhausen)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.