Lakers entthronen Leader – SCL-Captain Stefan Tschannen im Team der Runde

Der Überraschungsleader EHC Winterthur wird auswärts bei den Rapperswil-Jona Lakers abgefangen und entthront. Die St. Galler mussten zwar zweimal den Ausgleich hinnehmen, am Ende stand der Club vom Zürichsee dennoch als Sieger fest.

Der EHC Visp muss eine weitere Heimniederlage einstecken, diesmal setzt sich der HC La Chaux-de-Fonds in der Litternahalle durch – dies nachdem die Walliser zur Spielmitte noch mit 3:1-Toren geführt hatten – die Neuenburger übernehmen damit Rang 1.

Hockey Thurgau konnte dem SC Langenthal nicht genügend entgegensetzen. Die Oberaargauer gingen bereits im Startdrittel 2:0 in Führung. Erst als der SCL etwas nachlässig wurde (beim Stande von 4:0), gelangen den Ostschweizern zwei Anschlusstreffer, diese wurden zuletzt aber mit einem Treffer ins leere Tor beantwortet. SCL-Captain Stefan Tschannen schoss die beiden ersten Tore sowie den Schlusspunkt ins verlassene Gehäuse – der kaum gefährdete Sieg war wortwörtlich Chefsache.

Der EHC Olten wendet einen 1:2 Rückstand gegen die Ticino Rockets einen 4:3-Arbeitssieg. Verteidiger Remo Meister lässt sich dabei die Vorlagen für die wegweisenden Tore zum 3:2 und 4:2 gutschreiben.

Gleich mit 4:0-Toren bezwingt der HC Ajoie die bislang überraschende EVZ Academy, der bisher unter Wert klassierte Meister aus dem Jura kommt langsam auf Touren, am Wochenende gabs zudem einen wertvollen Auswärtspunkt in Langenthal.

Red Ice Martigny siegt in der Verlängerung bei aufopfernd kämpfenden GCK Lions mit 1:0 Toren.

Stefan Tschannen

(SC Langenthal)

Logo_SC_Langenthal

 

Philipp-Michael Devos

(HC Ajoie)

Logo_HC_Ajoie

Jared Aulin

(Rapperswil-Jona Lakers)

Logo_Rapperswil-Jona_Lakers.svg

     
Fabian Ganz

(HC La Chaux-de-Fonds)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

  Remo Meister

(EHC Olten)

200px-Logo_EHC_Olten.svg

     
  Reto Lory

(Red Ice Martigny)

Logo_HC_Red_Ice

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.