HCC neuer Leader, Chiquet trifft zu GCK-Sieg – SCL-Kelly seit 1001 Minuten ohne Tor

Der SC Langenthal verliert auf eigenem Eis gegen die GCK Lions. Zwar bringt Dario Kummer die Oberaargauer mit 1:0 in Führung, doch dann wendet das Farmteam des ZSC das Duell, Nelson Chiquet gelingt das Game-Winning-Goal in der 41. Minute. Weiterhin ohne Torerfolg bleibt der SCL-Kanadier Brent Kelly, der normalerweise als Top-Skorer des Teams fungiert. Der legendäre SCL-Stürmer ist somit (Saisonübergreifend) seit 1001:19 Minuten in der Meisterschaft ohne Gegentreffer – allerdings: Auch 2011/12 startete er mit seiner Mannschaft verhalten in die Meisterschaft (fünf Niederlagen in Folge), zuletzt aber feierte er den Meistertitel.

3:0 führt der EHC Olten auswärts beim EHC Winterthur, zum Schluss setzen sich die Solothurner mit 6:2-Treffern durch und reiht sich damit in der vorderen Tabellenhälfte ein.

Der HC La Chaux-de-Fonds ringt auf eigenem Eis die EVZ Academy mit 6:2-Toren nieder. Der HCC übernimmt damit die Tabellenführung auf Zeit, mit einem Zähler Vorsprung auf den EHC Kloten, der allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat.

Auch dem HC Thurgau gelingen sechs Treffer gegen ein Farmteam, die Mannschaft von Stephan Mair triumphiert 6:0 über die Ticino Rockets. Patrick Brändli schiesst in der 2. und 11. Minute die Ostschweizer mit 2:0 in Front.

 

Und dies ist das Team der Runde:

Nelson Chiquet

(GCK Lions)

Patrick Brändli

(HC Thurgau)

Marco Truttmann

(EHC Olten)

     
David Stämpfli

(HC La Chaux-de-Fonds)

  Patrick Parati

(HC Thurgau)

     
  Wolfgang Zürrer

(GCK Lions)

 

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.