HCB Ticino Rockets und EVZ Academy kommen

Nun ist es definitiv: In der Saison 2016/17 gehen zwei neue Clubs in der Nationalliga B an den Start: «EVZ Academy» mit Standort in Zug sowie die «HCB Ticino Rockets» mit Sitz in Biasca im Tessin in beiden Fällen handelt es sich um Farmteams (wir berichteten).

Somit umfasst die NLB ab der kommenden Saison mindestens zwölf Teams, sofern alle der bestehenden Mannschaften eine Spielberechtigung erhalten. Zudem soll es bis 2019 keinen Absteiger geben.

Bei der «EVZ Academy» ist der EV Zug alleiniger Besitzer der Mannschaft. Anders sieht es beim Biasca aus. Die neu gegründete HC Biasca SA ist auf mehrere Schultern verteilt. Der HC Ambri Piotta ist zu 51 Prozent Mehrheitsaktionär, dazu kommen drei weitere Aktionäre, der HC Lugano, der HC Biasca sowie der Verein GDT Bellinzona.

Somit stehen ab nächster Saison drei Farm-Teams auf Schweizer Eis, neben den Ticino Rocktes und der EVZ Academy sind dies seit längerem die GCK Lions, die den ZSC Lions gehören.

Blick in die Zuger Bossard-Arena, ein Teil der EVZ-Farmteam-Heimspiele würden hier ausgetragen (Bild: Wikipedia/_Fcbasel1989).
Blick in die Zuger Bossard-Arena, ein Teil der EVZ-Farmteam-Heimspiele würden hier ausgetragen (Bild: Wikipedia/_Fcbasel1989).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.