HC Thurgau mit längster Siegesserie – EHC Kloten zeigt schon wieder gleichen Ausgang wie HC Ajoie

Der HC Thurgau verfügt über die gegenwärtig längste Siegesserie der Liga (drei Erfolge). EHC Kloten schreibt schon wieder ab: Zum achten Mal in Serie beendet der EHC Kloten ein Spiel gleich wie der HC Ajoie: Die Jurassier beendeten ihr Spiel erneut früher als der EHCK. Diesmal mit einem Sieg – erneut zogen die Zürcher mit dem gleichen Ausgang nach: Sieg. Ein paar Facts im Round-up zur Runde:

  • EHC Kloten wieder mit gleichem Spiel-Ausgang wie der HC Ajoie: Seit mittlerweile acht Runden ergibt sich an der Tabellenspitze ein mittlerweile unglaubliches Novum: Zum achten Mal in Folge zeigt der EHC Kloten den gleichen Spielausgang innerhalb einer Runde wie der HC Ajoie. Hierbei hatte der HCA beispielsweise sein Spiel einen Tag früher ausgetragen oder wie in der heutigen Runde ein paar Minuten früher beendet (2:1 Sieg über den HC La Chaux-de-Fonds). Der EHC Kloten schreibt somit bei den Jurassiern ab. Diese merkwürdige Serie erstreckt sich über mittlerweile insgesamt fünf Siege und drei Niederlagen.
  • Keine langen Siegesserien: Die Swiss League ist enorm ausgeglichen: Nur zwei Teams konnten mehr als einmal in Folge gewinnen: Der HC Thurgau verfügt gegenwärtig über die längste Siegesserie der Liga, mit drei Erfolgen hintereinander, gefolgt von den GCK Lions mit zwei Siegen in Serie.
  • Dion Knelsen mit vier Punkten: Gleich vier Punkte (1 Tor, 3 Assists) liefert Dion Knelsen für den EHC Olten beim 5:4-Heimsieg über den EHC Winterthur.
  • Robin Figren mit Doppelschlag: Der EHC Kloten geht beim EHC Visp mit einer 3:0-Führung ins Schlussdrittel. Bevor die heimstarken Walliser aber noch eine Schlussoffensive einleiten können, trifft Robin Figren doppelt zur 5:0-Siegessicherung.
  • Melvin Merola entscheidet für HC Thurgau: bis zur 49. Minute halten die Ticino Rockets das 0:0 auswärts beim HC Thurgau. Aber dann entscheidet Melvin Merola das Spiel mit zwei Toren zugunsten der Ostschweizer.
  • Nelson Chiquet legt Grundstein: Die GCK Lions gewinnen mit 4:1-Toren gegen den SC Langenthal. Nelson Chiquet schockt das Berner Team kurz vor der ersten Pause mit der 1:0-Führung. Im Mitteldrittel enteilet das Farmteam der ZSC Lions auf einen 3:0-Vorsprung.

Daniel Gerber

Hockey Thurgau beim Einmarsch in die Güttingersreuti (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts