HC Ajoie und EHC Kloten: Zwei Leader rocken – SC Langenthal beendet lange Siegesserie

Der HC Ajoie führt die Tabelle mit dem besten Punkteschnitt der Liga an. Bei der Gesamtpunktzahl liegt jedoch der EHC Kloten – mit deutlich mehr ausgetragenen Spielen – in Führung. In der jüngsten Runden konnten beide Teams ihre Spiele mit einem Zu-null-Sieg für sich entscheiden. Ein paar Facts im Round-up zur Swiss League Runde:

  • EHC Kloten erneut mit 6:0-Sieg: Nach dem 6:0-Erfolg gegen den EHC Olten gewinnt der EHC Kloten mit dem gleichen Resultat auch im Zürcher-Derby gegen den EHC Winterthur; dies bei einem Schussverhältnis von 46:17; Robin Figren trifft doppelt für den EHCK.
  • HC Ajoie mit Mini-Sieg gegen HC Thurgau: Der HC Ajoie ist in dieser Saison kaum zu schlagen. Auch gegen Ex-Leader HC Thurgau gewinnen die Jurassier mit 1:0-Toren.
  • Eric Castonguay und Guillaume Asselin mit drei Punkten gegen SC Langenthal: Eric Castonguay und Guillame Asselin treffen je doppelt für den HC Sierre gegen den SC Langenthal, beide liefern zudem je einen Assist. Die Walliser setzen sich mit 6:2-Toren durch.
  • Jaison Dubois trifft doppelt gegen GCK Lions: Jaison Dubois trifft für den HC La Chaux-de-Fonds doppelt gegen die GCK Lions, zuletzt siegen die Romands mit 5:3-Toren.
  • EVZ Academy mit Zu-null-Sieg: Die EVZ Academy gewinnt das Duell der Farmteams mit 4:0-Toren gegen die Ticino Rockets, es ist die 14. Niederlage im 18. Spiel des Teams aus Biasca.
  • Die Corona-Lage in der Swiss League: Anzahl Fälle: Total: 56 (sowie «mehrere» bei EHC Kloten): HC Ajoie (4), EHC Kloten (1 sowie in einem zweiten Fall «mehrere»), HC La Chaux-de-Fonds (16), SC Langenthal (3), GCK Lions (2), EHC Olten (1), HC Sierre (5), Ticino Rockets (3), EHC Visp (2). EHC Winterthur (3). EVZ Academy (16). Betroffen von Spielverschiebung wegen eigener Quarantäne: Total 37: HC Ajoie: 3. HC La Chaux-de-Fonds 4. GCK Lions: 3. EHC Kloten: 3. SC Langenthal: 2. EHC Olten: 3. HC Sierre: 3. Ticino Rockets: 4. EHC Visp: 3. EHC Winterthur: 4. EVZ Academy: 5. Betroffen von Spielverschiebung aufgrund des Gegners: Total: 37. HC Ajoie: 3. GCK Lions: 3. HC La Chaux-de-Fonds: 1. EHC Kloten: 3. SC Langenthal: 6. EHC Olten: 3. HC Sierre: 5. Ticino Rockets: 2. HC Thurgau: 4. EHC Visp: 2. EHC Winterthur: 3. EVZ Academy: 2.
  • Die besten Skorer: 1. Guillaume Asselin (HC Sierre, 11 Tore/20 Assists/31). 2. Riley Brace (EHC Winterthur 14/16/30). 3. Robin Figren (EHC Kloten 17/11/28). 4. Arnaud Montandon (HC Sierre 13/15/28). 5. Philip-Michael Devos (HC Ajoie 11/16/27).  6. Jonathan Hazen (HC Ajoie 13/13/26). 7. Zack Torquato (EHC Winterthur 9/15/24). 8. Eric Faille (EHC Kloten 2/22/24). 9. Vincenzo Küng (SC Langenthal 9/14/23). 10. Andri Spiller (11/10/21).
  • Die Tabelle: 1. EHC Kloten 17 Spiele/38 Punkte. 2. HC Ajoie 13/34. 3. HC Thurgau 21/34. 4. SC Langenthal 16/33. 5. HC Sierre 17/31. 6. GCK Lions 18/25. 7. EHC Olten 15/23. 8. HC La Chaux-de-Fonds 17/23. 9. EHC Visp 16/17. 10. EHC Winterthur 18/17. 11. EVZ Academy 18/17. 12. Ticino Rockets 18/14.
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der Swiss League ist neu der HC Sierre.
HC Ajoie bei einem Heimspiel (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts