EHC Olten und SC Langenthal jetzt auch in Quarantäne – schon 18 Verschiebungen wegen Corona

Der EHC Olten hätte sich am Sonntag vor der Nati-Pause mit dem SC Langenthal duellieren sollen. Daraus wird nichts, weil gleich beide Teams in Quarantäne sind. Nur zwei Spiele konnten in der eigentlich geplanten Vollrunde von Dienstag und Mittwoch durchgeführt werden. Ansonsten hat Corona die Swiss League im Griff. Bestes Beispiel ist der SC Langenthal: Am Dienstag hätte der SCL nach Sierre reisen sollen. Da der HC Sierre dann aber in Quarantäne musste, wurde das Spiel Ticino Rockets gegen Langenthal auf den Dienstag vorgezogen … mit dem Resultat, dass auch dieses nicht durchgeführt werden konnte, weil der SCL nun seinerseits in Quarantäne sitzt. Ein paar Facts im Round-up zur Swiss League Runde:

  • EHC Kloten verliert nach Führung: Der EHC Kloten führt zwar gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 2:1 Toren, muss sich aber vor eigenem Publikum (vor 2892 Zuschauern) mit 2:3-Treffern geschlagen geben, trotz 49:30 Schüssen.
  • HC Thurgau siegt nach Verlängerung: Zweimal liegt der HC Thurgau gegen die EVZ Academy in Rückstand, in der Verlängerung aber gewinnt der HCT durch ein Tor von Patrick Spannring. Damit erobert der HCT die Tabellenführung zurück.
  • Die Corona-Lage in der Swiss League: Anzahl Fälle: Total: 17: EHC Kloten (1 / Ohne Quarantäne), SC Langenthal (3), GCK Lions (2), EHC Olten (1), HC Sierre (5), EHC Visp (2). EHC Winterthur (3). Betroffen von Spielverschiebung wegen eigener Quarantäne: Total 18: GCK Lions: 3. SC Langenthal: 2. EHC Olten: 3. HC Sierre: 3. EHC Visp: 3. EHC Winterthur: 4. Betroffen von Spielverschiebung aufgrund des Gegners: Total: 18. HC Ajoie: 2. HC La Chaux-de-Fonds: 1. EHC Kloten: 2. SC Langenthal: 4. HC Sierre: 2. Ticino Rockets: 2. HC Thurgau: 2. EHC Visp: 1. EVZ Academy: 2.
  • Zwischen 4 und 9 Spiele: Die Teams in der Swiss League trugen zwischen 4 und 9 Qualifikationsspiele aus.
  • Die besten Skorer: 1. Riley Brace (EHC Winterthur 7 Tore/8 Assists/15 Punkte). 2. Guillaume Asselin (HC Sierre, 4/10/14). 3. Zack Torquato (EHC Winterthur 5/7/12). 4. Garry Nunn (EHC Olten 4/8/12). 5. Frantisek Rehak (HC Thurgau 3/9/12). 6. Dion Knelsen (EHC Olten 3/7/10). 7. Mathias Trettenes (HC La Chaux-de-Fonds 3/7/10). 8. Dominic Forget (EHC Kloten 5/4/9). 9. Philip-Michael Devos (HC Ajoie 3/6/9). 10. Maxime Montandon (HC Sierre 3/6/9).
  • Die Tabelle: 1. HC Thurgau 8 Spiele / 16 Punkte. 2. EHC Kloten 8 Spiele/14 Punkte. 3. HC Sierre 6/13. 4. Ticino Rockets 8/13. 5. HC La Chaux-de-Fonds 8/13. 6. EHC Olten 8/11. 7. HC Ajoie 4/10. 8. SC Langenthal 6/9. 9. EHC Winterthur 6/8. 10. EHC Visp 7/8. 11. GCK Lions 6/7. 12. EVZ Academy 9/4.
Der SC Langenthal im Derby gegen den EHC Olten (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts