EHC Olten mit Marsch auf Schoren – Curtis Gedig im Team der Runde

Wer Sightseeing per Auto in Langenthal betreiben will, ohne dass hinter ihm ein Hupkonzert entsteht, wählt dazu am besten einen Abend, an dem das Derby SC Langenthal gegen den EHC Olten steigt. Mit diesem geht (im wahrsten Sinne des Wortes) der berühmt-traditionelle «Marsch auf Schoren» des Olten Anhangs eben nicht über die Bühne, sondern eben über die Strasse. Dabei zeigt der Oltner-Anhang, dass – wenn es drauf ankommt – nicht nur Berner langsam sein können. Denn in beschaulichem Tempo spazieren die EHCO-Fans vom Bahnhof auf den Schoren-Hügel zum SCL-Stadion, hinter ihnen erstreckt sich jeweils eine immer beachtlicher werdende Autokolonne. Die Oltner «gewannen» nicht nur auf dem Asphalt sondern schliesslich auch auf dem Eis, dort mit 5:2-Toren. Zu den Matchwinnern gehörte Olten-Verteidiger Curtis Gedig, der an den drei ersten Treffern des Teams aus der grössten Solothurner Stadt (Olten zählt mehr Einwohner als Grenchen (Nummer 2 des Kantons) und Solothurn (Nummer 3)). Der EHCO ist somit erster Verfolger von Leader La Chaux-de-Fonds.

Schock bei Red Ice Martigny: Etwas mehr als eine Viertelstunde vor dem Auswärtsspiel beim EHC Winterthur musste Alexei Krutov gepflegt und ins Spital gebracht werden – er war kurz davor zusammengebrochen. Die Walliser verloren bei den Zürchern, die nunmehr in der Qualifikation zum fünften Mal in Serie siegen.

Gleich mit einer 7:3-Toreshow triumphiert der HC Ajoie auf eigenem Eis gegen den EHC Visp. Mit dieser Reaktion auf den verhaltenen Saisonstart pirschen sich die Jurassier an den Strich heran.

Nur noch der HC La Chaux-de-Fonds ist nach sechzig Minuten ungeschlagen; auswärts gegen die Rapperswil-Jona Lakers gewinnt die Mannschaft aus dem Neuenburger Jura mit 4:3 Toren.

Die GCK Lions gewinnen mit 5:3 gegen Hockey Thurgau und sind damit gemeinsam mit Ajoie am Strich dran (mit der gleichen Punktzahl wie Martigny aber mit einem Spiel weniger).

Im Duell der Farmteams setzt sich die EVZ Academy 6:1 gegen Ticino Rockets durch. Die Academy liegt auf dem fünften Rang, acht der Punkte stammen von Farmteams (5 von den Rockets und 3 von den GCK Lions). Drei weitere kommen von Winterthur (2) und Olten (1) dazu.

Kevin Bozon

(HC Ajoie)

Logo_HC_Ajoie

Luca Homberger

(EHC Winterthur)

EHC_Winterthur

Jonathan Hazen

(HC Ajoie)

Logo_HC_Ajoie

Fabian Ganz

(HC La Chaux-de-Fonds)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

Curtis Gedig

(EHC Olten)

200px-Logo_EHC_Olten.svg

Tim Wolf

(HC La Chaux-de-Fonds)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

Anhänger des EHC Olten beim Marsch auf Schoren (Bild: zweiteliga.org).
Anhänger des EHC Olten beim «Marsch auf Schoren» (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts