Arnaud Montandon im Team der Runde

Bereits war es an der NLB-Spitze eng geworden, doch der SC Langenthal konnte seine Leader-Position verteidigen. Zu den prägenden Spielern seines Teams zählte Arnaud Montandon. Nachdem die GCK Lions – die nur noch in der Theorie auf einen Playoff-Rang hoffen durften – zum zweiten Mal in Führung gegangen waren, wendete Montandon das Spiel mit zwei Toren innerhalb von rund vier Minuten in eine 3:2-Führung. Ab diesem Zeitpunkt gab der SCL den Lead nicht mehr ab und siegte schlussendlich mit 6:4-Toren.

Die Rapperswil-Jona Lakers handelten sich wegen der 0:4-Pleite beim HC Ajoie nun einen Rückstand von fünf Punkten auf den Spitzenrang ein. An Goalie Sascha Rochow führte diesmal kein Weg vorbei und Verteidiger und Captain Jordane Hauert musste sich nicht nur nach hinten orientieren.

Der EHC Visp setzte sich mit 4:0-Treffern auswärts beim EHC Winterthur durch. Damit ist der sechste Rang gesichert – und die fünfte Position ist theoretisch noch erreichbar. Corey Locke, Sandro Wiedmer und Julian Schmutz gehörten zu den Spielern, welche die Walliser zum Sieg führten.

Arnaud Jaquet führte den HC La Chaux-de-Fonds zum wichtigen Triumph über Hockey Thurgau (ebenfalls mit 4:0). Für das Team aus dem neuenburger Jura ein wichtiger Schritt, ansonsten wäre Ajoie auf drei Punkte herangekommen.

Olten verpasst es ebenfalls, den Platz zu festigen, somit rückt der HC La Chaux-de-Fonds auf zwei Punkte heran – dies wegen der Niederlage der Dreitannenstädter gegen Red Ice Martigny.

Julian Schmutz (Visp)

150px-Logo_EHC_Visp

Arnaud Montandon (SCL)

Logo_SC_Langenthal

Brent Kelly (SCL)

Logo_SC_Langenthal

     
Arnaud Jaquet (HCC)

234px-Logo_HC_La_Chaux-de-Fonds.svg

  Sandro Wiedmer (Visp)

150px-Logo_EHC_Visp

     
  Sascha Rochow (Ajoie)

Logo_HC_Ajoie

 

Nun wartet am Dienstag das Spitzenspiel beim EHC Olten, der den SC Langenthal empfängt.

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.