Argentinien erforscht Eishockey in der Schweiz

Alejandro Iaccarino arbeitet für den argentinischen Eishockeyverband. Gegenwärtig besucht er in der Schweiz verschiedene National League und Swiss League-Spiele. Dieser Sport erfreut sich in Argentinien wachsender Beliebtheit. «Jetzt befinden wir uns im Prozess der Expansion und des Lernens von den besten Ländern der Welt», sagt Alejandro Iaccarino zu «zweiteliga.org».

Zudem arbeitet er als Projektleiter einer globalen Application. «Ich teste diese Anwendung und lerne auch verschiedene Marketingpraktiken in der Schweiz kennen.»

Im IIHF ist Argentinien seit dem 31. März 1998 Mitglied. 1060 Spieler sind lizenziert, darunter 630 Männer. «Wir entwickeln uns und werden hoffentlich in naher Zukunft ein wettbewerbsfähiges Team haben, das uns stolz vertreten kann.»

Die Liga der Nation umfasst acht Mannschaften in drei Regionen:

In Buenos Aires:

1- Asociación Civil Escuela Metropolitana

2- Winter Club de Hockey sobre Hielo

3- Ovejas Negras             

4- Hazard Hockey Club

In der Provinz Buenos Aires:

1- MDQ

2- Club de hockey sobre hielo y en linea CHHL

In Feuerland

1- Club Andino Ushuaia CAU

2- Ñires Hockey Club LÑHC

Alejandro Iaccarino vom Eishockey-Verband von Argentinien (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.