Formel E: Jean-Eric Vergne zieht davon

Der grosse Sieger des Formel-E-Rennens beim Punta del Este E-Prix in Uruguay heisst Jean-Eric Vergne. Der Franzose setzt sich an der Spitze der Gesamtwertung ab. Dies weil der Schweizer Sébastien Beumi, einer der direkten Verfolger, einen Ausfall zu beklagen hat und der Schwede Felix Rosenqvist im vorangegangenen Rennen vor zwei Wochen ebenfalls die Ziellinie nicht erreichte.

Jean-Eric Vergne führt somit sechs Rennen vor dem Ende der Saison 2017/18 komfortabel mit 30 Punkten Vorsprung die Fahrerwertung an; er kommt auf 109 Zähler, Rosenqvist auf 79 und der drittplatzierte Brite Sam Bird auf 76, ehe Beumi auf Rang vier liegend, auf 52 Punkte kommt.

In der Teamwertung ist das chinesische Team «Techeetah» an erster Stelle; dies dank der guten Performance von Vergne sowie dem deutschen Fahrer André Lotterer, der in der Gesamtwertung auf Rang zwölf liegt.

Das nächst Formel-E-Rennen wird in Italien anlässlich des «Rom E-Prix» ausgetragen.

Formel-E-Pilot Jean-Eric Vergne (Bild: Wikipedia/Georges Biard).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.