GC mit vier Toren ab 70. Minute – FC Wil hat jetzt 1250 Punkte

GC schiesst ab der 70. Minute vier Tore und wendet einen 1:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg. Rundes Jubiläum: Der FC Wil kommt nach dem Unentschieden beim FC Winterthur auf exakt 1250 Punkte. Der FC Aarau vergibt gegen den FC Chiasso zweimal einen Vorsprung. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • GC wendet 1:3-Rückstand in 5:3-Sieg: Vergeblich liefert Karim Barry einen Hattrick für den FC Schaffhausen. Dieser bringt den Ostschweizern zwar einen 3:1-Vorsprung – doch ab der 70. Minute schiessen die Grasshoppers noch vier Tore und wenden den Rückstand in einen 5:3-Triumph.
  • FC Wil kommt auf 1250 Punkte: Der FC Wil sammelte nun in der Challenge League exakt 1250 Punkte und ist damit die Nummer sieben in der «ewigen Tabelle» in der Liga.
  • FC Wil verspielt 2:0: Der FC Wil führt 2:0 gegen den FC Winterthur. Kwadwo Duah liefert ein Tor und einen Assist. Dennoch gelingt dem FC Winterthur der Ausgleich zum 2:2.
  • FC Aarau gibt zweimal Führung ab: Der FC Aarau führt zweimal gegen den FC Chiasso, büsst den Vorsprung jedoch in beiden Fällen wieder ein. Kevin Spadanuda liefert bei beiden FCA-Treffern die Vorarbeit. Der FC Aarau bleibt damit seit fünf Spielen in Serie sieglos.
  • FC Vaduz schlägt Leader Lausanne: In der zweiten Halbzeit in Rückstand geraten, gewinnt der FC Vaduz dennoch mit 2:1-Toren über Leader Lausanne. Dominik Schwizer liefert bei beiden Treffern die Vorarbeit.
  • Die besten Torschützen: 1. Aldin Turkes (21 Tore/Lausanne-Sport). 2. Andi Zeqiri (15 Tore/Lausanne Sport). 3. Asumah Abubakar (14 Tore/SC Kriens). 4. Nassim Ben Khalifa (12 Tore/GC). 5. Luka Sliskovic (12 Tore/FC Winterthur) und Roman Buess (12 Tore/FC Winterthur).
  • Die Tabelle: 1. Lausanne-Sport 33 Spiele/67 Punkte. 2. GC 32/59. 3. FC Vaduz 33/58. 4. SC Kriens 33/50. 5. FC Winterthur 33/46. 6. FC Wil 32/42. 7. Stade-Lausanne 33/41. 8. FC Aarau 33/37. 9. FC Schaffhausen 33/31. 10. FC Chiasso 33/19.
Related Posts